bibliothèque des vampires : Literatur / Sachbuch   

GRÜNDLICHER BERICHT VON DEN SOGENANNTEN BLUTSAUGERN, VAMPIREN, ODER IN DER WALACHISCHEN SPRACHE MOROI (Visum Repertum Anatomico-Chirurgicum, oder, gründlicher Bericht von den sogenannten Blutsäugern, Vampier, oder in der wallachischen Sprache Moroi, in der Wallachey, Siebenbürgen, und Banat: Welchen eine Eigends dahin Abgeordnete Untersuchungskommission der Löbl. K. K. Administration im Jahre 1756 erstattet hat)

Georg Tallar - 1784

 Erstausgabe: Mößle, Wien und Leipzig, 1784
- Bearbeitung: Hrsg:
Nicolaus Equiamicus, BoD, Norderstedt, 2013 - ISBN: 9783732239313

bibliothèque: Im Gegensatz zu vielen anderen Berichten über die südosteuropäischen Vampire des 18. Jahrhunderts greift der Wundarzt nicht hauptsächlich auf die Berichte anderer zurück, sondern macht sich seine Gedanken aufgrund eigenen Erlebens. So war er nicht nur bei der Enterdigung von angeblichen Vampiren persönlich vor Ort und konnte diese einer Leichenschau unterziehen, sondern - und das unterscheidet ihn von fast allen anderen Berichterstattern - er war auch der regionalen Sprachen mächtig.
Tallar findet die Ursache der sogenannten Vampire in den Ernährungsgewohnheiten der Einwohner, besonders in den wenig ausgewogenen Speisen während der auch religiös motivierten Fastenzeit. Eindringlich weist er darauf hin, dass die vom Vampirismus befallenen Personen stets Einheimische sind, die einer eher ärmlichen und bildungsarmen Gesellschaftsschicht angehören. Das unweit des Auftretens der Vampire stationierte Militär bliebt auffällig vom Vampirismus verschont.
Die ärztlichen Darstellungen des Blutaufbaus und der körperlichen Funktion einiger Organe ist, selbst mit schulischem Biologiewissen, aus heutiger Sicht amüsant.
Die Neuausgabe (2013), bearbeitet von Nicolaus Equiamicus, orientiert sich eng am Original und gibt den Text ungekürzt und vorsichtig der heutigen Rechtschreibung und Ausdrucksweise angepasst wieder. Einige wenige Fußnoten wurden zum besseren Verständnis hinzugefügt.
  (2013)


Autor

Georg Tallar - * um 1700. Nach dem Medizinstudium arbeitete er in der k.u.k. Armee als Wundarzt. Nach 1756 verschwindet er im Dunkel der Geschichte. Ein Todesdatum ist nicht bekannt.

Übertragung: Nicolaus Equiamicus.


weiterführende Links

mehr von Nicolaus Equiamicus : Gelehrte Verhandlung der Materie von den Erscheinungen der Geister, und der Vampire in Ungarn und Mähren - Augustin Calmet - 1746 - Bearbeitung A. und Irina Silberschmidt (2006)
Lebendig Begraben - Franz Hartmann - 1896 - Bearbeitung: Abraham und Irina Silberschmidt (2010)
Traktat von dem Kauen und Schmatzen der Toten in Gräbern - Michael Ranft - 1734 - Bearbeitung N. Equiamicus (2006)
Vampire - Von damals bis(s) heute - N. Equiamicus - 2010
Von den blutsaugenden Toten oder: philosophische Schriften der Aufklärung zum Vampirismus. - Bearbeitungen und Übertragungen A. und Irina Silberschmidt - 2006
Von den sogenannten Vampiren oder zurückkommenden Verstorbenen in Ungarn und Mähren - Augustin Calmet - 1746 - Bearbeitung N. Equiamicus (2013)
Dunkle Kulturgeschichte - Sammlung Nicolaus Equiamicus in der bibliothèque des vampires