bibliothèque des vampires : Film   

AM ENDE DER NACHT (Daylight Fades)

Regie: Brad Ellis - 2010

USA, ca. 96 min, FSK 16

Darsteller: Matthew Stiller, Rachel Miles, Allen C. Gardner, Rachel Kimsey, Kim Justis, Dennis Phillippi, Drew Grant u.v.a.

Sunfilm Entertainment: Das Schicksal hat sie vereint; ihre Liebe wird sie entzweien. - Elizabeth und Johnny treffen sich zufällig in einer Bar. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Ab diesem Zeitpunkt sind die beiden unzertrennlich. Aber wie in jeder Beziehung gibt es auch mal Streit. Kurz nach so einem Streit hat Johnny einen schweren Autounfall. Er schwebt nun zwischen Leben und Tod. Nur der mysteriöse Seth, der eine merkwürdige Verbindung zu Elizabeth hat, kann ihn retten. Aber das Glück hat seinen Preis. Seth ist ein Vampir. Und durch seinen Biss hat er nun auch Johnny zu einem unsterblichen Blutsauger gemacht. (2012)

bibliothèque: Schüchterner Junge trifft auf Traumfrau und wird von ihr angesprochen. Beide sind verliebt. Sie ist sich jedoch nicht ganz sicher, was zu einer Trennung führt. Traumfrau stellt fest, einen Fehler gemacht zu haben und sucht den Jungen. Dieser wurde inzwischen zum Vampir und entging damit dem Tod. Sein Erschaffer ist zufälliger Weise auch der Vater der Traumfrau, die sich mit dem Blutdurst ihres Geliebten nur schwer abfinden kann. Dass der Junge dann auch noch eine wilde Zeit bei der Erschafferin des Vaters der Traumfrau verbringt, ist für die Liebe erstmal wenig hilfreich. Am Ende wird aber alles gut, die beiden ein Paar. Da besinnt sich der Junge und beschließt, gemeinsam mit seinem "Schwiegervater", in den Sonnenaufgang zu blicken.
Was für ein romantisches Drama; nicht wirklich neu, aber mit teils nicht ganz schlechten Ideen.
Freunde des Horror und Thriller sollen auch auf ihre Kosten kommen und so sind diese Vampire kein bisschen lieb, sondern das, was Vampire sind: giergesteuerte Blutsauger. Dafür gibt es persönliche Sympathiepunkte, die jedoch nichts daran ändern, dass ich den Film drei Mal schauen musste (wer hat eigentlich diese praktische Vorspultaste erfunden - egal, danke!), da ich zwischendrin immer wieder einschlief.
(2014)