bibliothèque des vampires : Literatur   

VAMPIRNEBEL

Nortrud Boge-Erli - 1998

 Würzburg: Arena, 1998 - ISBN: 3-401-04698-3
empfohlen ab 11 Jahre

Arena: "Ein Bisschen in Ehren kann niemand verwehren ..." Robin ist da ganz anderer Meinung als dieser Grufti in Fetzenklamotten. Denn immerhin geht es dem Hund seiner Tante seit dem ersten Bisschen gar nicht gut und auch Robin verspürt immer noch diesen gemeinen Schmerz am Handgelenk, wo der Unheimliche seine Hauer hineingestoßen hat. Wer ist dieses Phantom, das immer wieder wie aus dem Nichts auftaucht? Für Robins Freundin Sina ist der Fall klar: Der Grufti ist ein Vampir, und wenn Robin nicht höllisch aufpasst, wird er selbst auch zu einem dieser Furcht erregenden Untoten ... (1998)


Autorin

Nortrud Boge-Erli - * 1943 in Ungarn, aufgewachsen in BRD. - BRD


weiterführende Links

mehr von Nortrud Boge-Erli : Bianca Vampirutschi - 1989 - Auszüge in: Vampire und Gespenster - Hrsg: Jutta Radel - 1993


Handlungsorte

Carisbrooke (UK)


Vampire

William von Carisbrooke - Unter dem Verdacht des Giftmordes an der Princess wird William erhängt. Auf Grund eines (un-)glücklichen Umstandes misslingt dies, was ihm den Ruf eines "Vampirs" einbringt, der eingemauert wird. Den dort nicht verwesenden Körper nehmen drei blutsaugende Geister in Besitz, so dass William tatsächlich als Vampir umgeht. Sein äußeres Erscheinungsbild ist dabei das eines ca. 14jährigen Gruftis. Die sterblichen Überreste werden bei Ausgrabungen im Schloss gefunden und durch ein Ritual wird William zur endgültigen Ruhe gebettet.