VAMPIRKÜCHE

- Schaurig - Delikates aus dr Gruft -

Angela und Eckhard Freytag
2012

Otus Verlag, St. Gallen, 2012
ISBN: 978-3-03793-353-4

Otus: Nosferatu und seine dämonischen Helfer, getrieben von unstillbarem Durst nach unaussprechlichen Ausschweifungen, verraten ihre geheimsten Rezepte. Kulinarische Genüsse aus den Schattenreichen von Ungarn, Bulgarien bis hinein ins tiefste Transsilvanien werden hier offenbart. Verbotene Tränke und ungehemmte Fleischeslust sollen dich verführen, um dich und deine arme Seele für die Seite der Schattenwesen zu gewinnen, verdammt dazu, Dracula zu dienen und niemals Ruhe zu finden. - Solltest du jedoch mit starkem Willen und Charakter gesegnet sein, findest du in diesen finsteren Kapiteln auch das geheime Wissen zur Abwehr gegen jedwede Form von Vampiren, den Herrschern der Nacht. Auf dass das Blut in deinen Adern niemals gefrieren möge! (2012)

bibliothèque: Nach einem kurzen Blick auf den Begleittext begab ich mich sofort schnellen Schrittes in mein Laboratorium und entstaubte lang nicht mehr genutzte Schachteln, Tiegel, Fläschchen und Gläser mit allerlei Raritäten wie getrockneten Spinnenbeinen und Jungfrauenblut. Nachdem der Staub sich verzogen, des Feuer im Herd gerichtet und ich mir einen frischen Kittel übergeworfen, schlug ich hungrig das Buch auf, um in kulinarischer Lust den für Mitternacht bestellten Gästen und mir ein Mahl zu bereiten. Doch schnell bemerkte ich erschaudernd, dass mein Laboratorium kaum eine der benötigten Zutaten enthielt. So tauschte ich Kittel gegen Anzug, befragte im Schatten der Bäume ein paar einsame Spaziergänger nach etwas Kleingeld und huschte noch kurz vor Ladenschluss in den nächsten Supermarkt, um die nötigen ganz normalen Lebensmittel einzukaufen. Das Mahl wurde im Morgengrauen trotzdem (und dank meiner alten Gouvernante, die menschliche Speisen noch zuzubereiten vermag) gelobt.

Trotz des vielversprechenden Klappentextes handelt es sich bei diesem Buch über weite Teile um nichts anderes als ein ganz normales Kochbuch. Die länderspezifischen Kapitel (Rumänien, Ungarn, Serbien) sind unterteilt in 'Suppen', 'Fisch', 'Geflügel', 'Fleisch und Gemüse' sowie 'Salate, Beilagen, Eingemachtes und Pasten' und bieten bekannte und weniger bekannte regionale Köstlichkeiten. Ein weiteres Kapitel widmet sich 'Fleisch und Blut'-Gerichten, wie Tatar, Filet, Hirsch und Wurst. Im Kapitel 'Schutz vor Vampiren' finden sich Gerichte, Aufstriche, Eingelegtes und Pasten, welche zu nicht geringen Mengen aus Knoblauch und Eisenkraut bereitet werden. 'Vampirische Versuchungen' sind Desserts, Waffeln und Gebäck deren häufig blutrote Farbe nicht nur ein Augenschmaus sind. Im letzten Kapitel 'Unstillbarer Durst' wurden Rezepte für alkoholfreie und alkoholische Drinks, Cocktails und Bowle versammelt, deren Namen schlussendlich doch noch für ein gruseliges Vampirfest bestens geeignet sind, wie 'Blood Shake', 'Bloodyrinha' oder 'Blut-Bowle'.
Wenngleich die südosteuropäische Küche für vegetarische Ernährung jetzt nicht unbedingt berühmt ist, findet sich hier und da auch ein fleischloses Rezept. Durch die aufwändige grafische Gestaltung des Buches, können sich sogar Kochmuffel eine ganze Weile mit dem Werk beschäftigen.
(2014)

nach oben

Autoren

Angela Freytag - Autorin mehrerer Kochbücher.

Eckhard Freytag - Airbrush-Künstler, Spiele- und Buchillustrator.

nach oben

bibliothèque des vampires