bibliothèque des vampires : Literatur   

VAMPIR-ATTACKE
- Das ultimative Gruselbuch -

Hrsg: Sylvania Pippistrella - 2005

Würzburg: Arena, 2005 - ISBN: 978-3-401-02436-3

Arena: Nur für Leser mit starken Nerven! - Keine Geringeren als die Gruselexperten R.L. Stine, Thomas Brezina, Paul van Loon, Bram Stoker u.a. erzählen ihre spannendsten Vampirgeschichten. Wir erfahren von cleveren Vampirjägern und durstigen Vampirinnen, von uralten Fledermausmenschen und gefährlichen Mitternachtswesen, von der Lust nach dem roten Saft und der Angst vor Sonnenlicht.
Eine atemberaubende Lektüre, die auf keiner Gruselnacht und keiner Halloweenparty fehlen darf! Besonders gruseleffektiv auch beim Lesen unter der Bettdecke ...
(2005)

bibliothèque: Die Original-Ausgabe besticht durch ihre Aufmachung: blutrote Schrift und "wiederverwendbarer Blut-Bag". Diese Tasche ist mal wirklich witzig.
Die offizielle Altersempfehlung 'für Kinder ab 10' lässt mich jedoch stutzen. Ok, "Draculas Gast" oder "James Bradleys Vampir" sind keine bösartigen, bluttriefenden Horrorgeschichten - aber Kinderbücher sind das meiner Meinung nach auch nicht gerade. Ob ich als glückliches Elternteil zukünftig wirklich aufpassen will, dass mich mein Sprössling nicht vielleicht doch für einen Vampir hält und die Vernunft entscheiden lässt ... ich weiß nicht (auch wenn van Loon explizit für Kinder schreibt). Und auch, dass die Romanauszüge eher Leseproben mit entsprechendem Cliffhanger sind, dürfte bei Elternteilen auf nur wenig Begeisterung stoßen. Allerdings ein Buch, dass in jedes Gruselregal gehört - wenn auch nur aufgrund der Schutzumschlagstaschengestaltung.
(2012)


Titelverzeichnis

1 - Die Dachkammer (De Zolderkamer) - Paul van Loon - 1997

2 - James Bradleys Vampir (The Bradley Vampire) - Roger M. Thomas - 1951

3 - Das tiefe Haus - Mario Giordano - 1998

4 - Florence Tschinglbell - Christine Nöstlinger - 1991

5 - Der letzte Vampir (The Last Vampire) - Willis Hall - 1982 - Romanauszug

6 - Draculas Gast (Dracula's Guest) - Bram Stoker - um 1896

7 - Der Vampirsarg - Thomas Brezina - 1998 - Romanauszug

8 - Liebe Mama, lieber Papa (Lieve Papa en Mama) - Paul van Loon - 1994

9 - Der Vampir aus der Flasche (Vampire Breath) - R.L. Stine - 1996 - Romanauszug


Einzeltitel

1 - Die Dachkammer (De Zolderkamer) - Paul van Loon - 1997 - aus: Der Gruselbus 3 (De Griezelbus 3)
bibliothèque: Randy will mal eben nur noch schnell vor dem Abendessen ein neues interaktives PC-Spiel ausprobieren. Dass dabei das Wort "interaktiv" allerdings so wörtlich zu verstehen ist, hätte er nie zu träumen gewagt. (2012)

2 - James Bradleys Vampir (The Bradley Vampire) - Roger M. Thomas - 1951
bibliothèque: Erst 50 Jahre nach dem Tode James Bradleys darf dessen Testament geöffnet werden. Darin erzählt der Verstorbene eine Geschichte, die er selbst nicht so ganz glaubt. Doch seine Enkel bringt sie dazu, eine ganze Schmettlingssammlung zu verbrennen. (2009)

3 - Das tiefe Haus - Mario Giordano - 1998
bibliothèque: Wir schreiben den 04. April 1996 und hören eine Geschichte, die nur schwer zu glauben ist: José Ramirez wurde 1953 in Mexiko-Stadt geboren und kam 1972 nach Europa. Als er feststellte, dass in seinem Haus lauter Vampire wohnen, vernichtet er diese. José wurde selbst von einem Vampir verletzt und existiert seitdem als ein Ding zwischen tot und doch nicht tot und dennoch kein richtiger Vampir. So zieht er nun durch die Welt und richtet seine viereckigen Augen auf die Verstecke der Vampire um diese zu zerstören. (2012)

4 - Florence Tschinglbell - Christine Nöstlinger - 1991
bibliothèque: Die ungläubige Familie will nicht auf ihre Tochter hören und ruft bei Florence an ... und sie kommt auch gleich vorbei. (2012)

5 - Der letzte Vampir (The Last Vampire) - Willis Hall - 1982 - Romanauszug - Graf Alucard 1
bibliothèque: In diesem Auszug aus dem gleichnamigen Roman begleiten wir die Hollins zu Graf Alucard und erleben den Ansturm der Dorfbewohner auf dessen Burg mit. (2012)

6 - Draculas Gast (Dracula's Guest) - Bram Stoker - um 1896
bibliothèque: Jonathan Harker, auf dem Weg zum Grafen Dracula, erkundet die nähere Umgebung von München zu Walpurgisnacht. Dabei wird er von einem Schneesturm überrascht und sucht Zuflucht auf einem verlassenen Friedhof.
Die Erzählung entstand im Zusammenhang mit Stokers Roman "Dracula", fand aber letztlich keine Aufnahme darin und erschien erst 1914. Heute wird sie als eigenständige Kurzgeschichte behandelt.
(2010)

7 - Der Vampirsarg - Thomas Brezina - 1998 - Romanauszug
bibliothèque: Ein etwa 300 Jahre alter Sarg stürzt den gesamten Grusel-Club in ein Abenteuer ...
Und damit endet der Romanauszug auch schon wieder.
(2012)

8 - Liebe Mama, lieber Papa (Lieve Papa en Mama) - Paul van Loon - 1994 - aus: Der Gruselbus 2 (De Griezelbus 2)
bibliothèque: Jacob muss feststellen, dass seine Eltern Vampire geworden sind und steht nun vor der Wahl seine Eltern zu töten oder sich von ihnen verwandeln zu lassen. Was wird siegen: Vernunft oder Liebe? (2012)

9 - Der Vampir aus der Flasche (Vampire Breath) - R.L. Stine - 1996 - Romanauszug
Omnibus: Freddie und Cara haben im Haus eine unbekannte Tür entdeckt. Neugierig wagen sie sich in den schier endlosen Gang dahinter. Unheimlich ist es dort, und als sie ein blaues Fläschchen finden, auch abenteuerlich. Denn dem Fläschchen entweicht ein dichter grünlicher Nebel, der schließlich einen alten Vampir enthüllt ... (1999)


Autoren

Thomas Brezina - österreichischer Kinderbuchautor verschiedener Serien. * 1963. - Österreich

Mario Giordano - * 1963. Kinder- und Jugendbuchautor, schreibt aber auch Drehbücher und Romane. - BRD

Willis Hall - * 1929, † 2005; schrieb Stücke, Dreh- und Kinderbücher. - UK

Paul van Loon - * 1955, ist der niederländische "Vater des neuen Gruseltrends". Ursprünglich wollte er Illustrator werden und hat sich auf Gruselgeschichten für Kinder spezialisiert. - Niederlande

Christine Nöstlinger - * 1936, † 2018. - Österreich

Sylvania Pippistrella - ?

R. L. Stine - Robert Lawrence Stine wurde 1943 in Ohio geboren, lebt er New York. Seit 1986 schreibt er fast ausschließlich Gruselgeschichten für Kinder und Jugendliche. - USA

Abraham Stoker - * 1847, † 1912. In Clontarf bei Dublin (Irland) geboren, verbrachte er die ersten sieben Jahre seines Lebens krank im Bett - ein Trauma, dass wohl auch mit seinem Vampirroman bearbeitet wurde. Bereits an der Universität zu Dublin entwickelte er geistige und körperliche Talente: der Student der Mathematik war Präsident einer philosophischen und einer historischen Gesellschaft und Star einer Fußballmannschaft, betrieb Leichtathletik und ruderte. Nach dem Studium wurde er Theaterkritiker und Zeitschriftenherausgeber, bis er 1878 Manager des berühmten Shakespeare-Darstellers Henry Irving wurde. In seiner Freizeit veröffentlichte Stoker 10 Bücher, von denen zunächst nur 'Dracula' international Ruhm erntete. Die anderen unheimlichen Romane präsentieren oft weibliche Widergänger als Helden. 1912 starb Stoker an "Erschöpfung", wie es offiziell hieß - Syphilis wurde erst später und unbewiesen als Todesursache vermutet. Heute gelten fast alle seine Werke als Vorlage für Filmadaptionen. - Irland / UK

Roger M. Thomas - * 1930.

Übersetzung: Eva Schweikart (1+8), Irmela Brender (5), Joachim A. Frank (2), Günter W. Kienitz (9), Wulf Bergner (6)


Titelgalerie


weiterführende Links

James Bradleys Vampir (The Bradley Vampire) - Roger M. Thomas - 1951

Florence Tschinglbell - Christine Nöstlinger - 1991

Der letzte Vampir (The Last Vampire) - Willis Hall - 1982 - Graf Alucard 1

Draculas Gast (Dracula's Guest) - Bram Stoker - um 1896

Der Vampir aus der Flasche - R.L. Stine - 1996

mehr von Paul van Loon : Die Stunde des Vampirs (Vampier in de school) - 1990
Das Vampirhandbuch (Vampierhandboek) - 1997 - gemeinsam mit Jack Didden

mehr von Thomas Brezina : Geheimauftrag für einen Vampir - 2000 - Tiger-Team
Die Nacht der Weißwurst-Vampire - 1993 - Knickebocker-Bande

mehr von Abraham Stoker : Dracula - 1897
Draculas Gast
(Dracula's Guest) - um 1896
Draculas Gast (Dracula's Guest) - Abraham Stoker - 1968 - Anthologie
Im Haus des Grafen Dracula - Zusammenstellung: Michael Krüger - 1974
Im Schatten der Vampire - 1985


Handlungsorte

Draculas Gast
in der Nähe von München (Deutschland)


Vampire

Die Dachkammer
Dracula
- durch das interaktive PC-Game "Dracula entfesselt" gelingt es dem Vampir seinen Platz mit dem Spieler zu tauschen und in die reale Welt zu treten.

Florence Tschinglbell
Florence Tschinglbell
- das Vampirmädchen hat Schuhgröße 50, meer-grün-blaue Haare und einen chinesischen Hund namens Lin-Fu, der "tschingtsang" bellt, statt "Wauwau". Sie wohnt im Kanal beim Kino. Die Engländerin spricht ihr englisch allerdings so, dass auch wir es verstehen.

Der letzte Vampir
Alucard von Transsylvanien, Graf - Nachfahre der Draculas und der letzte Vampir. Den Namen änderte er aus Sicherheitsgründen. Leider nur mit mäßigem Erfolg, da ihn sein Aussehen deutlich verrät und die meisten darauf kommen, dass Alucard nur rückwärts von Dracula ist. Alucard selbst ist Vegetarier und nichts findet er abstoßender als mit seinen Zähnen einen Hals zu berühren. Seine Lieblingsspeise sind Pfirsiche. Er kann sich zwar nachts in eine Fledermaus verwandeln, bleibt aber auch dann streng vegetarisch. Mehrfach haben Dorfbewohner sein Schloss den Flammen übergeben und seine blutrünstige Verwandtschaft gepfählt.

Draculas Gast
Gräfin Dorlingen von Graz Steiermark
- gestorben 1801, wird sie von einem Blitz vernichtet.

Der Vampir aus der Flasche
Nachtschwinge, Graf - wird im Jahr 1980 nach hundertjährigem Schlaf durch eine Phiole Vampirodem wiedererweckt - leider jedoch zahnlos. Doch er ist sehr durstig und sucht also seine Zähne.