GEHEIMNISVOLLE BIBLIOTHEKEN

Carolin Gmyrek (Hrsg.)

2012

Verlag Torsten Low, 2012
ISBN: 978-3-940036-15-5

Verlag: Bibliotheken sind Orte voller Geheimnisse. Sie enthalten Wissen, Schätze, Reichtümer ... und manchmal ist das alles ein und dasselbe. Bibliotheken beherbergen wandelnde Träume, verschlossene Märchen, geheimnisvolle Kreaturen, die sich zwischen den Regalen verstecken und verborgene Welten hinter jedem Buchdeckel. Der Geruch von altem Papier und Staub weht wie ein ruheloser Geist durch die alten Räume und in der Luft liegt das leise Wispern von tausenden Gedanken und Ideen. Wie ein Labyrinth breiten sich kilometerlange Gänge vor einem aus und in jeder Ecke wartet ein Geheimnis, das einem den Atem rauben kann. Begleitet uralte Bibliothekare hinein in dieses Labyrinth ... (2012)

bibliothèque: 23 Kurzgeschichten und drei Comics aus den Tiefen der Bibliotheken - unterschiedlich wie die aufgesuchten Horte der Phantasie. Hier findet, wer sucht; zuweilen auch Liebesgeschichten. Doch um ihn diesen Band voller grausiger Abenteuer zu kommen, war das kein Kriterium. diese haben es nicht in den Band geschafft. (2014)

nach oben

Vampirerzählungen

6 - Ein Schatz von unermesslichem Wert - Susanne Haberland

bibliothèque: Ein Redcap, ein Gnom, ein Hoi-Hoi-Mann, eine Fee und einer vom Stillen Volk begeben sich auf Schatzsuche. Diese führt sie in die Alte Bibliothek des Magdalen College in Oxford und zu einer weiteren Schatzkarte.
Der Redcap gehört zwar nur zur entfernten Verwandtschaft des Vampirs - aber will schon so kleinlich sein, besonders bei so einer amüsanten Geschichte.
(2014)

12 - Bücher des Lebens - Karin Jacob

bibliothèque: 'Bibliotheken sind wie Vampire - sie saugen unsere Lebenszeit.' - Wie wahr dieser Spruch ist, merkt Gregor gar nicht. Doch Samuel Bloch, der Besitzer einer ganz besonderen Bibliothek, bedeutet er Alles.
Wie weit das Thema 'Vampire' im Einzelfall leicht gedehnt werden kann (und auch von uns wird, aber wirklich nur im Einzelfall und selbst dann bitte einem alten Bibliothekaren verzeihen) ist in dieser Geschichte zu lesen.
(2014)

16 - Elly - Jan-Christoph Prüfer

bibliothèque: Hannes, ein eifriger Stundent, lässt sich in einer Bielefelder Unibibliothek von seinem Studium durch das Buch "Elly" ablenken. Darin möchte Elly, die Protagonistin und Titelgeberin des Buches, Bildergeschichten erzählen, zum Beispiel von Lalique. Diese amerikanische Vampirin beißt nur die Bösen, liebt das Klavierstück "Für Elise" und ist eine ehemalige Sklavin. Die eher langweilige Geschichte, die Hannes trotzdem unerklärlicher Weise gefangen nimmt, geht unmerklich in Horror über und kurz vor dem Morgengrauen trifft Hannes dann in der Bibliothek auf Lalique.
Hier entwicklet sich nun einmal wirklich eine Vampirin zur tragende Rolle und beweist einmal mehr, wie gefährlich die Brutstätten der Phantasie tatsächlich sind ... besonders in der Nacht.
(2014)

nach oben

Titelverzeichnis

1 - Ohne Worte - Stefanie Hammes - Comic

2 - Im Anfang war das Wort - Christian Damerow

3 - Wissen ist Macht - Gregor Eder

4 - Der Bibliothekar - Karsten Klein-Ihrler

5 - Das besondere Buch - Thomas Lohwasser / Vanessa Kaiser

6 - Ein Schatz von unermesslichem Wert - Susanne Haberland

7 - Schöne Aussicht - Ju Honisch

8 - Das Herz des Theaters - Fabienne Siegmund

9 - Der 31. September - Bettina Ferbus

10 - Staub der Ewigkeit - Rainer Baumgärtel

11 - Maledictus - Isa Theobald

12 - Bücher des Lebens - Karin Jacob

13 - Von Staubquasten und Engelingschnüfflern - Serena Hirano

14 - Schreiend - Irene Bressel - Comic

15 - Allein zwischen Regalen - Andrea Spille

16 - Elly - Jan-Christoph Prüfer

17 - Die Bibliothek des Drachen - Christina Endres

18 - Der Bibliothekar - Charlotte Erpenbeck

19 - Die älteste Schrift - Daniel Schenkel

20 - Zwei Kisten Weisheit - Christian von Aster

21 - Das letzte Pergament - Paul Sanker

22 - Frater Anselm - Benjamin Nemeth

23 - Die Bibliothek von Bärbel - Olaf Lahayne

24 - Die siebte Bibliothek - Cornelia Röser

25 - Bestandserhaltung - Carolin Gmyrek

26 - Schweigend - Gabriel deVue - Comic

nach oben

Autoren

Susanne Haberland - arbeitete zunächst unter anderem in einer Druckerei, in der Lokoalredaktion und bei der Staatsanwaltschaft. Sie veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten und inzwischen auch einen Roman.

Karin Jacob - 1980 in München geboren. Veröffentlichte in diversen Anthologien.

Jan-Christoph Prüfer - geboren in den 1970ern. Deutscher Autor, vorwiegend Horror.

nach oben

weiterführende Links

Autorenwebsite Karin Jacob: http://www.lyramada.de/ (extern)

mehr vom C. v. Aster: Horror-Lexikon 1999. / Im Nagerparadies 2003.

nach oben

Handlungsorte

Bielefeld (BRD), Oxford (UK)

nach oben

Vampire

Lalique - Die Heldin einer Bildgeschichte beißt nur die Bösen, liebt das Stück "Für Elise" und ist eine ehemalige Sklavin. In einer Bielefelder Bibliothek tritt sie dem nächtlichen Besucher persönlich entgegen. (Elly - Jan-Christoph Prüfer)

nach oben

bibliothèque des vampires