NOCTURNAL NEMESIS

Guido Neukamm

2011

Comic-Culture-Verlag, Berlin, 2011
Bd. 1: ISBN: 978-3-941886-50-6

Teil 1: Heilige Kriege - 2011

Comicwerk: Es ist eine Welt der großen Entdeckungen, der opernhaften Gesten, der Dekadenz und der Geheimbünde.
Als eine uralte Gruppe von Vampiren sich anschickt, die Macht an sich zu reißen, taucht aus dem Dunkel der Vergangenheit der abtrünnige Vampirfürst Sedai auf. Eine legendäre Kriegerkönigin der Vampire soll ins Leben zurückgerufen werden und ein Vampirjäger ohne Gesicht macht sich daran, Sedais Geheimnis zu ergründen …
(2011)

bibliothèque: Comic Buch, Graphic Novel und Art Book - jede diese Beschreibungen passt zu diesem Buch, doch alleine wird keine dieser Kunstformen der Gestaltung des Bandes gerecht.
Es geht darin um Vampire und deren claninterne Streitereien, die Herrschaft über Welt und den Kampf der Vampirjäger, gemischt mit einer gehörigen Portion Steampunk und Horror. Im Scarlet-Clan tobt der Machtkampf um die Position des Anführers. Dazu setzt der Emporkömmling Denaj auf eine uralte Legende, sammelt die Artefakte mühsam zusammen und sorgt für ein neues Gefäß für die Clangründerin Lucrezia, die er zu neuem Leben erweckt. Geschickt manipuliert er die Fürstin Nepher, die Lucrezia zu einer Vampirin wandeln soll. Nepher lässt sich auf die Manipulation ein und verfolgt ihre eigenen Ziele. Doch auch Lucrezia durchschaut die Spiele und sie verfügt noch immer über einen eigenen Willen. Im Hintergrund agieren zusätzlich der Vampirfürst Sedai und der Vampirjäger Fridolin ohne Gesicht.
Als eigenständige Geschichte kann dieser Band keinesfalls durchgehen und nach Auskunft des Verlages ist die Fortsetzung auch bereits in Arbeit, die dann die Geschichte abrunden soll. Vielversprechend ist dieser Anfang aber auf jeden Fall, wobei dieser unselige Drang zur Serienbildung deutliche Abzüge in der Bewertung nötig macht.
(2014)

nach oben

Autoren

Guido Neukamm - geboren 1963, deutscher Comicbuchautor, Grafiker und Texter, arbeitete u.a. für "Gespenstergeschichten" und "MAD".

nach oben

Vampire und Lucrezia

Lucrezia - Gesicht, Schultern und Arme der Söldnerin zieren tiefrote Mandalas, die über ein Eigenleben zu verfügen scheinen und die Essenz der Lucrezia beherbergen sollen. Als Söldnerin räumt sie unter den Vampiren/Leukomorphen ordentlich auf. Äonen später gilt die Kriegerin als Legende und Gründerin des Scarlet-Clans. Sie wird durch Denaj wiederbelebt und soll durch die Fürstin Nepher Vampirin werden. Am Ende des 1. Bandes ist sie es noch nicht und plant nach dem ersten Biss Nephers, die Wandlung zu verhindern, zumindest jedoch aufzuhalten.

Sedai - abtrünniger Vampirfürst.

Jul - Leukomorph. Bevor Lucrezia und ihre Leute den Jungen aus den Händen des Kriegsherrn befreien können, hat dieser ihn schon gewandelt. Jul wächst anschließend bei der Söldnergruppe auf.

Nepher - Fürstin und ältestes lebendes Mitglied des Scarlet-Clans. Ihr Schädel wurde kurz nach ihrer Geburt künstlich verformt und wölbt sich nun in einem perfekten flachen Oval bis weit hinter die Nackenlinie.

Denaj - Da nicht "von Stand" gilt er unter den anderen Anführern des Scarlet-Clans als Emporkömmling. Er erkämpfte sich jedoch den Platz des heimlichen Anführeres und möchte diesen durch die Erweckung und Wandlung der legendären Lucrezia manifestieren.

Arcturus - General und Kriegsherr des Scarlet-Clans.

Phraysenia - Dame und Fürstin des Scarlet-Clans.

Claudine - war zu Lebzeiten und darüber hinaus mit den Vampirjäger Gryphius vertraut.

Clarissa - aus dem Gefolge der Dame Phraysenia.

 

nach oben

bibliothèque des vampires