bibliothèque des vampires: Literatur / Mystery   

TOURNEE DES SCHRECKENS (Blood Sport)

R.C. Scott - 1984

Cora Verlag, Hamburg, 1988 - Romanreihe Mystery #28

Cora: Bob ist überzeugt, die Chance seines Lebens bekommen zu haben, als er bei Leonard Avilov, dem Leiter der Ikarus-Turngruppe, vorturnen darf - und angenommen wird. Doch während der Tournee hat Bob mehr und mehr das Gefühl, dass die Mitglieder von Ikarus ein düsteres Geheimnis verbindet und er sich in Gefahr begeben hat. Schon die Tatsache, dass die Turner den halben Tag verschlafen und erst nachts so richtig munter werden, erfüllt Bob mit Unbehagen, das sich an dem Tag in Angst und Panik verwandelt, an dem Bob eine andere Beobachtung mit den nächtlichen Ausflügen seiner Turnkollegen in Verbindung bringt: Entlang ihrer Reiseroute sind immer wieder Menschen für ein paar Tage spurlos verschwunden, um dann im Krankenhaus zu sich zu kommen, ohne sich an irgend etwas erinnern zu können. Obwohl Bob ahnt, dass er sich Leonard Avilov zum Todfeind macht, stellt Bob nun Nachforschungen an - heimlich und mit einer entsetzlichen Furcht im Nacken ... (1988)

bibliothèque: Eine herumreisende Artistengruppe als Heimstatt für Vampire ... irgendwie naheliegend bei der Eleganz, Anmut, Kraft und Geschicklichkeit eines Vampirs, aber auch darauf muss man erst mal kommen. Ich kann nicht richtig greifen woran es liegt, aber diese Geschichte fängt mich nicht wirklich ein und am Ende lassen sich die Vampire auch noch ganz schön leicht in eine Falle, die nicht mal eine war, locken. Aber wenn wer die Kombination von Hochleitsungssport, Zirkus und Vampiren mag, ... (2017)

nach oben

Autor

R.C. Scott.

Übersetzung: Elisabeth Hartmann

nach oben

weiterführende Links

Übersicht: Romanreihe Mystery.

nach oben

Handlungsorte

Miami, Saint Louis, Tulsa, New Orleans, Wichita, New York (alle USA)

nach oben

Vampire

Leonard Avilov - Leiter der Turnergruppe "Ikarus". Er findet sein Ende bei Sonnenaufgang in New York.

Stacy Kuragina - eigentlich: Anastacia. Mitglied der Turnergruppe "Ikarus" und die einzige, die dem Leiter Leonard Änderungen seiner Pläne einreden kann. Einiges deutet darauf hin, dass sie 1812 in Moskau war. Sie verbrennt im Licht der aufgehenden Sonne New Yorks.

Jennifer - Sie war einen Monat bei der Turnergruppe "Ikarus" bevor sich Leonard ihr widmet und sie in der Folge zur Vampirin wird. Ihr kurzes Dasein als Vampirin findet in New York ein Ende.

Anton Heida - genannt Tony. 1904 gewann er bei den Olympischen Spielen drei Goldmedaillen im Turnen.

Bram, Cristos, Gwen, Lamia, Leah, Yves - weitere Mitglieder der Turnergruppe "Ikarus", die ihr Dasein im Sonnenlicht New Yorks unfreiwillig beenden.