LUCY

Ursel Scheffler

Lucy und die Vampire

1991

Tagsüber ist Lucy ein Mädchen wie jedes andere: Sie ist vergnügt und macht gern Unsinn. Sie ist nicht ungewöhnlich groß, nicht überdurchschnittlich klug und nicht übermäßig vorlaut.
Aber nachts! Jede Nacht, pünktlich zur Geisterstunde, wird Lucy zum Vampir ...
Ganz klar, dass diese allnächtliche Verwandlung für Aufregung sorgt - vor allem bei Lucy selbst, die von ihrer "Veranlagung" nichts ahnte. Aber das ist noch längst nicht alles: Lucy und ihre Mutter, die schöne Fanny Rankenstein, haben nämlich ein äußerst geheimnisvolles Erbe angetreten - das Erbe eines rätselhaften Herrn namens Frank. N. Stone ... (Klappentext)

Lucy und die Vampire

Lucy und Dr. Acula

 

 

 

Lucy und Dr. Acula

1992

Eine Fledermausgeheimschrift, Einbrüche, Diebstahl und ein Mordanschlag lassen die Bewohner von Little Riddle am Griddle nicht zur Ruhe kommen. (hartmut)

Lucy Rankenstein - tagsüber ein ganz normales zehnjähriges Mädchen, verwandelt sie sich nachts in einen Vampir. Da sie jedoch noch nie Blut getrunken hat - und dies auch nicht vor hat - ist sie eher eine Achtel- oder Viertel- oder schlimmstenfalls gerade noch eine Halbvampirin. Geboren wurde sie am 13. Mai 1988. Sie lebt mit ihrer Mutter in Little Riddle am Griddle in der Nähe des schottischen Loch Ness, wo ihre Mutter Fanny Rankenstein ein Haus erbte. Ihr Vater Nicolai starb bereits früh an einer Blutvergiftung.

Fanny Rankenstein - Mutter von Lucy. Sie trinkt seit langem kein Blut mehr und ist seeehr schön.

Nikolai Rankenstein - der Vater von Lucy Rankenstein verstarb bereits zeitig an einer Blutvergiftung.

Franz Acula, Dr. med. - sein Spezialgebiet ist Blut, er praktiziert allerdings auch als Zahnarzt. Im Auftrag des vampirischen Geheimdienstes versucht er Fanny Rankenstein wieder zum Blut trinken zu "überreden".

Frank N. Stone - fürchtet die Verunreinigung des Blutes durch Medikamente und Umweltbelastung. Daher versucht er sich dauerhaft in eine Fledermaus zu verwandeln. Als dies gelingt, ändert er seinen Namen in Frank Leder.

bibliothèque des vampires