bibliothèque des vampires : Literatur / Film   

MIRIAM BLAYLOCK

Whitley Strieber - 1981 - 2001

 

bibliothèque: W. Striebers Roman "Der Kuss des Todes" wurde vergleichsweise schnell verfilmt ("Begierde") und erhielt später auch noch eine Serien-Adaption. 20 Jahre später fand der Roman dann mit "Der Kuss des Vampirs" eine Fortsetzung. Sowohl Romane, als auch die filmischen Umsetzungen gehören in das Genre 'Horror' und können durchaus als gelungene Werke konsumiert werden. (2008)


Titelverzeichnis

1 - Der Kuss des Todes (The Hunger) - Whitley Strieber - 1981

2 - Der Kuss des Vampirs (The Last Vampire) - Whitley Strieber - 2001

3 - Begierde (The Hunger) - Regie: Tony Scott - 1983

4 - Begierde (The Hunger) - Produktion: Tony und Ridley Scott u.a. - 1997 bis 2000


Einzeltitel

1 - Der Kuss des Todes (The Hunger) - Whitley Strieber - 1981
- Goldmann, München, 2002 - ISBN: 3442452252
Goldmann: Ewige Jugend, der Traum zahlloser Menschen, ist für Miriam Blaylock ein Fluch. Ihr Dasein ist überschattet von Trauer und Verlust. Als Miriams geliebter Ehemann John stirbt, muss sie sich, wie schon so oft, auf die Suche nach einem neuen Partner begeben, der vielleicht endlich die ewige Jugend mit ihr erleben kann. Aber das Leben an der Seite der schönen, geheimnisvollen Miriam ist gefährlich, denn sie ist die letzte Angehörige einer uralten Rasse und auf der Jagd nach Menschenblut. (2002)
bibliothèque: Die Lebensabschnittsbegleitungen der Vampirin Miriam Blaylock überleben inzwischen kaum 200 Jahre, bevor sie in einen Zustand untoten Sterbens fallen. So macht sie sich auf, die Ursache zu erforschen und (mal wieder) eine neue Begleitung zu finden. (2008)

2 - Der Kuss des Vampirs (The Last Vampire) - Whitley Strieber - 2001
- Goldmann, München, 2002 - ISBN: 3442451612
Goldmann: Das jahrtausendealte Geschlecht der Vampire steht kurz vor der Auslöschung durch die Menschen. Die Jäger sind zu Gejagten geworden, und die schöne, geheimnisvolle Miriam Blaylock weiß, wenn sie nicht bald ein Kind bekommt, ist ihre uralte Art dem Tode geweiht. Ihre Situation scheint ausweglos, denn CIA-Offizier Paul Ward ist ihr auf den Fersen, und sie entkommt seiner tödlichen Falle nur knapp. Aber Miriam ist eine Kämpferin und schon bald ist Paul der Gejagte. Als die beiden in New York aufeinander treffen und Miriam zum tödlichen Schlag ausholt, stellt sie in letzter Sekunde fest, dass Paul ihre einzige Rettung ist. (2002)

3 - Begierde (The Hunger) - Regie: Tony Scott - 1983
UK, ca. 93 min, FSK 18
Darsteller:
Catherine Deneuve, David Bowie, Susan Sarandon, Willem Dafoe, Dan Hedaya, Shane Rimmer, Bessie Love u.v.a. // Drehbuch: Ivan Davis, Michael Thomas // Intro: Bauhaus: "Bela Lugosi's Dead"
Warner: Kein Mensch liebt ewig. - Miriam Blaylock sammelt Renaissance-Kunst, antike ägyptische Schmuckanhänger, Liebhaber, Seelen. Miriam, wunderschön und elegant, ist ein altersloser Vampir. Doch das Wort »Vampir« fällt nie in dieser Verfilmung des Romans von Withley Strieber. Statt dessen gestaltet Tom Scott sein Regiedebüt als schicke, sinnliche moderne Schauergeschichte. Als Miriam strahlt Catherine Deneuve makabere Eleganz aus - ihre überirdische Schönheit verbirgt, dass sie verflucht ist, mit dem Blutrausch zu leben. David Bowie ist ihr teuflischer Kollege und kultivierter Gatte John. Sie sind unzertrennlich - in der Liebe, im Leben, in ihrer Gier. Doch als John plötzlich erschreckend schnell altert und eine Geriatrie-Forscherin konsultiert, wirft Miriam bald ein Auge auf die Frau - sie soll John ersetzen. Denn Begierde ist unersättlich.  (2004)
bibliothèque:
Strieber, Scott, Deneuve, Bowie, Bauhaus - allein schon wegen dieser Namen muss man den Film gesehen haben. In der mainstream-Kritik kam der Film allerdings nicht so gut weg: "schick, leer und langweilig" (Spiegel), "Kitsch" (Frankfurter Rundschau), "umständlich erzählt, schick fotografiert" (Lexikon des internationalen Films) gehören dabei noch zu den freundlicheren Worten. Sogar ein kleiner "Skandal" (Blut, Sex) wurde um den Film aufgebaut/aufgebauscht. Doch trotz dieser Kritiken lief und läuft der Film auch weiterhin sowohl im Kino als auch im TV und die negativen Stimmen machen mehr und mehr denen Platz, die einen künstlerischen Aspekt darin sehen. Ja, der Film war für die 1980er eher untypisch und doch am Puls genau dieser Zeit. Er erzählt die Geschichte um Miriam, John und Sarah durchaus langsam und ohne Popcorn-Action, und ja, man muss mitdenken, und ja, es geht um den Vorwurf: "Du hast gesagt: Auf immer und ewig!". Damit ist es schlimmstenfalls ein ruhiger Horror-Vampirfilm, bestenfalls Kult. (2008)

4 - Begierde (The Hunger) - Produktion: Tony und Ridley Scott u.a. - 1997-2000
Kanada / UK, 44 Folgen, je 30 min, FSK 18
Darsteller:
Terence Stamp (1997-1998), Daniel Craig, Giovanni Ribisi, Lena Headey, David Bowie, Jennifer Beals u.v.a // Idee: Jeff Fazio
bibliothèque: In der Serie "Begierde" fand die Romanvorlage nur noch als Hintergrundgeschichte Verwendung. Jede Episode steht für sich und wird von einem Erzähler begleitet. Die Kritiken fallen dieses Mal insgesamt freundlicher aus oder die Serie wird einfach mehr oder weniger ignoriert. (2016)


Autor

Whitley Strieber - * 1945. Mit dem Roman "Der Kuss des Todes (The Hunger)", dem ersten Roman um die Hüterin Miriam Blaylock, gelang ihm der Durchbruch als Horrorschriftsteller. - USA

Tony Scott - * 1944 (UK), † 2012 (USA). "Begierde (The Hunger)" ware sein erster Kinofilm als Regisseur, dem weitere erfolgreiche Filme folgten ('Top Gun', 'Tage des Donners', 'Der Staatsfeind Nr. 1', ...). Auch als Filmproduzent (u.a.: 'Numbers, die Logik des Verbrechens' (Serie), 'Das A-Team' (Film)) und den gemeinsam mit seinem Bruder Ridley betriebenen Produktionsfirmen (u.a.: 'Begierde - The Hunger' (Serie)) war er erfolgreich.

Übersetzungen: Ralph Tegtmeier, Joannis Stefanidis


Titelgalerie


weiterführende Links

mehr mit Jennifer Beals : Vampire's Kiss - Regie: Robert Biermann - 1989.

mehr mit Willem Dafoe :  Mitternachtszirkus (Cirque du Freak: The Vampire's Assistent) - Regie: Paul Weitz - 2009.
→ Shadow of the Vampire - Regie: E. Elias Merhige - 2000.

mehr mit Dan Hedaya : Addams Family (The Addams Family) - Regie: Barry Sonnenfeld - 1991.

mehr mit Bessie Love : Vampyres - Regie: José Ramón Larraz - 1974.

mehr mit Shane Rimmer : Dark Shadows - Regie: Tim Burton - 2012.

mehr mit Susan Sarandon : The Rocky Horror Picture Show - Regie: Jim Sharman - 1975

zum gleichnamigen Roman : Der Kuss des Vampirs (Midnight Kiss) - Nancy Gideon - 1976.


Handlungsorte

New York City (USA); Alexandria, Theben (Ägypten); Athen (Griechenland); Bangkog, Chian Mai (Thailand); Granada (Spanien); London (UK); Paris (Frankreich); Ravenna, Rom, Venedig (Italien); Schanghai (China); Ur (Mesopotamien, heute Irak); Zarnesti (Galizien)


Vampire

Miriam Blaylock - Hüterin. Tochter der Lamia. Die Tochter der ägyptischen Herrscher wuchs in Theben auf. Ihre Geschwister sterben um 1724 in Galizien. Ihr Vater - einst Pharao - verbrannte 1937 im Zusammenhang mit der Explosion des Luftschiffes "Hindenburg". Ihre ArtgenossenInnen halten sie für pervers, da sie sich gerne mit Menschen paart und einige auch mit ihrem Blut verwandelt. Manche ihrer Geliebten dürfen die scheinbar Anfang 20jährige auch "Miri" nennen. Ihr erster Versuch ein Kind zu gebären scheiterte. Mit dem Vampirjäger Paul Ward, der von einem fehlgeschlagenen Experiment der Hüter abstammt, zeugt Miriam doch noch einen Sohn. Sie tritt auch unter dem Pseudonym Marie Tallman auf.

John Blaylock - lernt die Hüterin Miriam Blaylock auf dem elterlichen Besitz kennen und verliebt sich augenblicklich in sie. 200 Jahre später vertrocknet er.

Sarah Roberts - Die Doktorin und Wissenschaftlerin beschäftigt sich intensiv mit dem Alterungsprozess der Menschen. Dadurch gerät sie ins Interesse der Hüterin Miriam Blaylock. Miriam versetzt ihr Blut mit dem Blut einer Vampirin und Sarah beobachtet, wie die Blutkörperchen das menschliche Blut geradezu auffressen. Nach der Transformation wehrt sich Sarah gegen das neue Dasein und nur mit Mühe und neuen Experimenten gelingt es Miriam sie wieder aus dem Zustand untoten Sterbens herauszuholen. Doch ihr Eid macht Sarah noch immer zu schaffen und auch, dass Miriam sich scheinbar eine neue Gefährtin erschafft und in Liebe zu dem Vampirjäger Paul Ward erglüht. Als sich die Befürchtungen Sarahs bezüglich des Vampirjägers bewahrheiten, stellt sie sich schützend vor ihre geliebte Herrin und stirbt endgültig.

Eumenes - 71 v. Chr. von den Römern mit den Aufständischen um Spartakus ans Kreuz geschlagen. Nach drei qualvollen Tagen befreit ihn Miriam Blaylock. Gemeinsam verbringen sie 400 Jahre. Der Versuch ein gemeinsames Kind zu zeugen, endet mit einer Totgeburt. Kurz darauf begibt sich Eumenes in seinen Sarg für die unsterblichen Tod.

Leonore Patton - die verwöhnte junge Frau findet Arbeit im Nachtclub der Hüterin Miriam Blaylock. Diese verwandelt sie auch in eine Vampirin in der Absicht, dass sie als Gouvernante für Miriams Sohn arbeiten kann.

Lollia - einige Zeit die Gefährtin der Hüterin Miriam Blaylock. Im 18. Jahrhundert vertrocknet sie und muss sich zum untoten Sterben niederlegen.

Lollin - die Leinenweberin aus Ravenna wird von Miriam Blaylock mit ihrem Blut verwandelt. 1430 wird Lollin in London als Hexe zu Tode gefoltert.

Martin Soule - Hüter. Halb verhungert trifft ihn Miriam Blaylock in Paris wieder. Doch die Jäger haben ihn bereits seit Jahren im Visier und nutzen die Gelegenheit zum endgültigen Angriff, beim dem er Anfang des 21. Jahrhunderts verbrennt.

Philippe Vendome - der Alchimist wird im 18. Jahrhundert von Miriam Blaylock verwandelt.

Uriel - zuletzt "Henri" genannt. Der Sohn des Enoch wird in den unterirdischen Gängen von Paris von Vampirjägern zerfetzt.

Lamia - Hüterin. Mutter von Miriam Blaylock. Sie ist auch unter den Namen Nefertiti (Nofretete) und "Weiße Königin" bekannt. Pater Dietrich Muenster, der sich unter dem Namen Graf von Holbein ihr Vertrauen erschleicht, kann Lamia gefangen nehmen und sie 1761 als Hexe in einem Dorf bei Dresden verbrennen lassen.

Tutomon - Lehrmeister der jungen Miriam Blaylock für Geographie, Sprachen und in der Kunst zu überleben.

Julia - in Ägypten unter dem Namen Nef-ta-tu. Tochter der Helene. Hüterin. Von Vampirjägern in den Steinbrüchen unter Paris zerrissen.

Helene - Mutter der Julia, die in Ägypten Nef-ta-tu genannt wurde.

Harenberg - Hüter. Während der Vampirverfolgungen des 17. / 18. Jahrhunderts von den Menschen vernichtet.

Tayna - Hüter. Sohn des Tothen. Zuletzt auch unter dem Namen "Mr. Lee" bekannt.

Tothen - Hüter. Zuletzt unter dem Namen "Monsieur Gamon" bekannt.

Enoch - uralter Hüter. Vater von Uriel, der sich später Henri nannte.

Amma - Hüterin. Mutter des Sothis.

Sothis - Hüter. Sohn der Amma.

Raftius / Tullius - während der Vampirverfolgungen des 17. und 18. Jahrhunderts von den Menschen vernichtet.

Eumes - Hüter.