VAMPIRE

Das furchterregende Tagebuch des Dr. Cornelius van Helsing

(Vampyre. The Terrifying lost Journal of Dr. Cornelius van Helsing)

Dr. Cornelius van Helsing / Gustav de Wolff

Texte: Mary-Jane Knight

2007

empfohlenes Lesalter: ab 10/12

cbj: "Meinem Bruder geht es beständig schlechter und ich vermute daher, dass er erneut von Vampiren angegriffen wurde. Nun bleibt mir nichts, als mich in ein haarsträubendes Abenteuer zu stürzen - als laienhafter Vampirjäger!
Ich danke dem Himmel für all die Briefe, Traktate und Amulette, die mir mein Bruder in diesem Buch hinterlassen hat. Und auch ich werde hierin alles Wesentliche niederschreiben, das mir auf der Reise begegnet. Möge es bei der Vernichtung dieser verfluchten Bestien von Nutzen sein!"
Dr. Cornelius van Helsing, im Frühling 1907.
(2007)

bibliothèque: Die Geschichte des Tagebuches ist schnell erzählt: Die Aufzeichnungen Dr. Cornelius van Helsings beginnen am 4. Mai 1907 und brechen am 15. Juni ab. In dieser Zeit reist er mit seinem Freund und Helfer Gustav de Wolff nach Transsilvanien. Hier will er der Ursache der Schwäche seines Bruders "auf den Zahn fühlen". Cornelius hat da einen ganz schlimmen Verdacht ... Doch noch bevor sie Draculas Schloss erreichen, hält sie die Nachricht vom Tod Mina Harkers auf und nötig sie zu sofortiger Rückkehr nach London, wo schließlich Cornelius als Mörder Jonathan Harkers verdächtigt wird ...
Ein liebevoll aufwendig gestaltetes und lustiges Erlebnisbuch. Dabei rückt das Lesen gar nicht so sehr in den Vordergrund, denn die vielen Bilder und Mitmach-Elemente haben einen deutlich höheren Aufforderungscharakter; überall kann etwas versteckt sein - und es es auch oft: u.a. finden sich ein 20 Lei Schein, ein beweglicher Kompass, Rubbelfelder, ein Wolfsfell, Amulette, Rasterbilder, PopArt-Elemente, ein Buch im Buch ... Dazu gibt es Informationen über den Gestaltwandel, die Herkunft und Vernichtungsmöglichkeiten der Vampire, das menschliche Blut, ungarische Reisevokabeln und und und ...
Irgendwas ist immer: In einer kleinen Randnotiz wird der ("Groschen"-)Roman-Klassiker "Varney, der Vampir" als Theaterstück erwähnt. Nun, ich weiß natürlich nicht, ob es Varney nicht doch vielleicht mal bis auf eine Bühne geschafft hat, aber bekannter ist definitiv das Buch (das auch die dazugehörige Abbildung zeigt). Dieser kleine Lapsus ist aber schnell verziehen und schränkt eine Empfehlung keinesfalls ein.
(2011)

Autor

 

-----

Handlungsort

Vampire

-----

cbj

ISBN: 978-3-570-13316-3

 

-----

 

Autor

Mary-Jane Knight - englischsprachige Autorin.

Übersetzung: Anne Brauner

nach oben

Handlungsort

Bistritz, Pietrosheviz (Rumänien), London (UK)

nach oben

Vampire

Florian von Dracor - Graf, über den nichts wirklich Genaues zu erfahren ist; nicht mal, ob er wirklich ein Vampir oder Werwolf ist. Oder handelt es sich dabei um den doch nicht getöteten Dracula?

nach oben

bibliothèque des vampires