IN DEN WÄLDERN TIEFER NACHT

(In the Forest of the Night)

Amelia Atwater-Rhodes

1999

 Risika wird verfolgt. Auf ihrem Bett findet sie eine schwarze, langstielige Rose, identisch mit der, die vor über 300 Jahren ihr Schicksal besiegelt hat. Vor über 300 Jahren, als sie Menschen zum Vampir wurde und sich in der Welt der Unsterblichen zurechtfinden musste. Heute ist sie stark und fast ohne Angst - doch ihre menschliche Vergangenheit scheint sie einzuholen. (Ullstein)

 

Rachel Weatere - als Vampirin unter dem Namen Risika bekannt. Sie wurde 1684 geboren und im Jahr 1701 von Ather aus Rache an ihrem Zwillingsbruder Alexander verwandelt. Seit dieser Nacht glaubt sie ihren Bruder von Aubrey getötet. Nach 300 Jahren gelingt es ihr, sich an Aubrey für den Tod ihres Bruders zu rächen, der sich ihr vollständig unterwirft. Erst danach erfährt sie, dass ihr Bruder als Trister-Hexer noch lebt und Jagd auf Vampire und andere Monster macht. Gelegentlich nutzt sie das Pseudonym Elizabeth.

Aubrey Karew - von Ather verwandelt. Ende des 20. Jahrhunderts ist sein Hauptdomizil in Neuchaos, unweit von New York. Zu diesem Zeitpunkt ist es 300 Jahre her, dass er Risika in dem Glauben hielt, ihren Bruder getötet zu haben. Doch Rachel ist stärker geworden und er verliert den Kampf mit ihr. Um zu überleben, unterwirft er sich Risika vollständig.

Ather - aus der Bultlinie von Silver schuf u.a. die Zöglinge Aubrey und Risika. Allen ihren Zöglingen ist gemein, dass sie stärker sind/werden als sie selbst. Dadurch glaubt sie ihre Macht unter den Vampiren festigen und halten zu können.

Jager - wurde vor fast 5.000 Jahren im heutigen Ägypten geboren und hat noch heute das Erscheinungsbild eines Achtzehnjährigen.

Fala - Jagers Schützling.

Kala - betrieb bis zur Vernichtung durch Vampirjäger einen New Yorker Vampirclub.

 

 

bibliothèque des vampires