VAMPIR - MAU MAU

Autor: Peter Neugebauer, Illustration: Dennis Lohausen

2014

Pegasus Spiele, Friedberg, 2014

2 bis 4 Spieler, 20 bis 30 min, ab 8 Jahre

44 MauMau-Karten, 11 Sonderkarten, 8 Charakterkarten, 1 Tag/Nacht-Karte, Zettel + Stift.
 

Pegasus Spiele: Tagsüber als Mensch, nachts als Vampir, so erlebt ihr den beliebten Klassiker Mau Mau auf neue Weise.
Nutzt clever eure besonderen Fähigkeiten und werdet eure Karten schneller los als die anderen Blutsauger. Aber habt Acht, dass euch kein Werwolf in die Quere kommt.
(2014)

bibliothèque: Dieses Mau-Mau-Spiel hat mit dem Klassiker nur noch die grundlegende Idee gemeinsam. Die Regeln sind vielfältig und zuerst wenig durchsichtig. Doch die Macher des Spiels haben daran gedacht und empfehlen auch selbst, die Sonderregeln nach und nach einzuführen. Tatsächlich klappt das dann auch irgendwann. In der Testgruppe war das Echo jedoch überwiegend verhalten und die Meinungen über den Unterhaltungscharkter gingen recht weit auseinander. Der beliebteste Spruch war: "Das war beim Original Mau Mau nicht, oder?"
Während sich die über 30jährigen also mit dem Regelwerk redlich abmühten, ging die deutlich jüngere Vergleichsgruppe recht pragmatisch an das Spiel heran: Zuerst wurden alle Karten begutachtet und für "cool" befunden. Als die Regelerklärung jedoch ihnen zu lange dauerte, nahmen sie die Mau-Mau-Karten, erklärten die Sonderkarten für "Aussetzen" (Turmuhr) und "2-Ziehen" (Werwolf) und mischten sie darunter, packten die restlichen Karten liebevoll zurück in den Karton und spielten das altbekannte Mau Mau ... und als wir Alten das begriffen hatten, waren alle glücklich und spielten noch eine ganze Weile.
(2014)

bibliothèque des vampires