ACHTUNG, MONSTER!

- Ein Ideenbuch mit Spielen, Tricks und Basteleien

Lorenz Wieland / Erwin Grosche

1998

Arena: Werde Meisterin oder Meister des Schreckens!
Mach mit und spiele deinen Freunden grausige Streiche, spüre Monster und andere grauenvolle Gestalten auf, lege eine Vampir-Knoblauch-Prüfung ab und besuche eine Gruselschule, baue dir eine echte Geisterbahn, feiere ein Gespensterfest und noch vieles mehr!
So viel ist klar: Mit den Tricks, Spielen und Basteleien in diesem Buch wirst du monstermäßigen Spaß haben.

 

Hartmut: Der Verlag selbst gibt in dem Buch keine Altersempfehlung ab, aber ich denke mal, dass Grundschulkinder damit klarkommen. Und es ist auch hier, wie in vielen anderen dieser Ideenbücher, ein Querschnitt aus allem dabei, was einem zu diesem Thema einfallen könnte. Leider. Somit braucht man z.B. für eine (Kinder-)Party immer mehr als nur eben dieses eine Buch.
Vampire tauchen hier nur als Randfiguren auf. Im offensichtlich nicht ganz ernst gemeinten Lexikon "
Monster von A-Z" (S. 26) lernen wir den Tüpfel- und den Zebravampir kennen. "Die Vampirprüfung" ist ein "Spiel mit allerlei Gerüchen" (S. 38), "Die Reise nach Transsylvanien" ein Gedicht zum Stuhltanz "Die Reise nach Jerusalem / Rom" (S. 43). Für das Theaterstück "Die Gruselschule" (S. 52) werden neben dem Text auch noch Ideen für die Bühnendekoration und die Kostüme geliefert. Aber auch allgemeine Verkleidungstipps, die wirklich nur was für maximal Grundschüler sind, zum Thema finden sich: z.B. (S. 94/95) Vampirzähne (aus Orangenschalen) und Vampiraugen (aus Tischtennisbällen, die Träger sind dabei allerdings fast blind!). Zumindest "Das Blut-Orangen-Spiel" (S. 103) ergibt eine herrliche Sauerei, die nur die Eltern nicht erfreuen dürfte.
Fazit: Wieder mal ein paar Anregungen, die ausbaufähig sind.

nach oben

 

bibliothèque des vampires