bibliothèque des vampires : Literatur   

VAMPIRE
- Die besten Vampirgeschichten der Weltliteratur -

Hrsg: o.A. - 1967

 München: Heyne, 1967

Heyne: Sie sind überall zu Hause, die furchterregenden Gespenster, von denen die Sage nur in angstvollem Flüstern von Mund zu Mund geht: In dem einsamen Schloss in den Alpen, im prächtigen Schloss in Venedig und im nächtlichen Nebel auf dürrer Heide... Am Tag leben sie als Mensch unter Menschen, sind Bruder, Tochter, Geliebte... Doch nachts folgen sie dem entsetzlichen Zwang, der sie zu Ungeheuern macht. Sie sind Vampire - die fluchbeladenen Geister der Nacht.
In dieser Anthologie wurden die besten Vampirgeschichten der klassischen und modernen Weltliteratur zusammengefasst.
(1967)


Titelverzeichnis

1 - Carmilla - Sheridan Le Fanu - 1872

2 - Berenice - Edgar Allan Poe - 1835

3 - Die tote Geliebte (La morte amoureuse) - Théophile Gautier - 1836 - aka: Die liebende Tote, Clarimonda, Die verliebte Tote

4 - Mrs. Amworth (Mrs Amworth) - E.F. Benson - 1920

5 - Der Horla (Le Horla) - Guy de Maupassant - 1887

6 - Die Familie des Vampirs (La Famille du Vourdalak) - Alexej K. Tolstoi - ca. 1840 - aka: Die Familie des Wurdalak

7 - Chriseis - Simon Raven - 1960

8 - Ein Vampir (Un Vampiro) - Luigi Capuana - 1906

9 - Wij (Вий, Wij) - Nikolai Gogol - 1835

10 - Der Untermieter (The Man Upstairs) - Ray Bradbury - 1943


Einzeltitel

1 - Carmilla - Jospeh Sheridan Le Fanu - 1872
bibliothèque: Die seit 150 Jahren untote Gräfin Carmilla (alias Millarca und Mircalla) von Karnstein hat es wieder auf ein Opfer abgesehen. Die junge, unschuldige Laura wird in einem erotisch-zärtlich-raffinierten Spiel umgarnt und entgeht dem Verderben nur mit knapper Not.
Carmilla gilt heute als der lesbische Vampirklassiker schlechthin und ist auch als Theater- und Tanzadaptionen noch immer auf den Bühnen erfolgreich. Die Geschichte lieferte die Vorlage unzähliger Verfilmungen und Hörspielbearbeitungen.
(2008)

2 - Berenice - Edgar Allan Poe - 1835
bibliothèque: Egaeus wächst mit seiner lebensfrohen Cousine Berenice wie Geschwister im elterlichen Schloss auf. Der kränkelnde junge Mann entrückt der Welt dabei mehr und mehr  in Betrachtungen von Einzelheiten. Berenice wird von einer epileptischen Erkrankung heimgesucht. Als der Hochzeitstermin des Egaeus mit seiner Cousine näher rückt, entdeckt er Berenicens schöne weiße Zähne. Berenice wird nach einem Anfall lebendig begraben, doch man findet ihr Grab geöffnet, sie gerade noch lebend und aller Zähne beraubt. (2008)

3 - Die tote Geliebte (La morte amoureuse) - Théophile Gautier - 1836 - aka: Die liebende Tote, Clarimonda, Die verliebte Tote
bibliothèque: Der alte Priester Romuald gibt hier seine ganz und gar unheilige Lebensbeichte ab. Nur dem entschiedenen Durchgreifen seines Beichtvaters, Bruder Serapion, kann er es verdanken, dazu noch in der Lage zu sein: Der 66jährige Landpfarrer erzählt aus seiner Jugend uns allen zur Warnung: Am Tag seiner Priesterweihe erblickt Romuald die schöne Kurtisane Clarimonda zum ersten Mal und verliebt sich sogleich in sie. Doch erst nach einem Jahr trifft er sie erneut ... an ihrem Totenbett. (2008)

4 - Mrs. Amworth (Mrs Amworth) - E.F. Benson - 1932
bibliothèque: Eine Vampirin kehrt nach einem Ausflug in ihr heimatliche Dorf zurück. Dort lebt inzwischen jedoch Prof. Urcombe, ein Spezialist der Grenzwissenschaften. (2010)

5 - Der Horla (Le Horla) - Guy de Maupassant - 1887
bibliothèque: Der Horla - ein brasilianischer Incubus - wird unbeabsichtigt nach Frankreich verschifft und geht in der Nähe von Rouen von Bord.
Obwohl keine Vampirgeschichte im eigentlichen Sinn, sondern eher die Frage nach Wahnsinn oder Wirklichkeit, wird der Mythos hier doch deutlich herangezogen. Dennoch gelang dieser Erzählung etwas, was nur wenigen gelingt: Jede klassische Geister- / Gespensteranthologie genauso wie klassische Vampirsammlungen legen Wert darauf, diese Erzählung mindestens in einer Fußnote zu erwähnen.
(2012)

6 - Die Familie des Vampirs (La Famille du Vourdalak) - Unveröffentlichtes Fragment aus den Erinnerungen eines Unbekannten (Fragments inédits des Mémoires d'un inconnu) - Alexej K. Tolstoi - ca. 1840 - aka: Die Familie des Wurdalak
bibliothèque: Es macht sich Gortscha auf, den Räuber Alibek zu stellen. Doch die gleiche Gegend ist auch berüchtigt für dort hausende Vampire (Wurdalak). So stellt Gortscha seiner Familie die Aufgabe, nicht länger als zehn Tage auf ihn zu warten. Als Gortscha dann mit Verstreichen der Frist vor der Tür steht, sind sich die Kinder uneins und das Schicksal nimmt seinen Lauf. (2005)

7 - Chriseis - Simon Raven - 1960
bibliothèque: In Griechenland hat sie die Vampirin ein Opfer ausgesucht und verfolgt ihn bis nach Kreta. Doch Richard hat Freunde, die ihm nacheilen und Chriseis vernichten. (2008)

8 - Ein Vampir (Un Vampiro) - Luigi Capuana - 1906
bibliothèque: Der Dichter Lelio Giorgi berichtet seinem Freund, dem Wissenschaftler Mongeri, schier unglaubliches: Der verstorbene Gatte seiner Frau betritt Nacht für Nacht das Schlafgemach der Eheleute und macht selbst vor dem Kind ihrer Liebe nicht halt. (2012)

9 - Der Wij (Вий, Wij) - Nikolai Gogol - 1835
bibliothèque: Ferien - die Reisezeit der Kiewer Seminaristen. Doch dieses Mal trifft der Philosoph Coma Brut dabei auf eine Hexe und Vampirin, deren vorzeitiges Ende die Hölle mit allen Mitteln zu rächen versucht. (2007)

10 - Der Untermieter (The Man Upstairs) - Ray Bradbury - 1943
bibliothèque: Koberman bezieht Quartier einer Pension. Der elfjährige Enkel der Besitzerin jedoch erkennt den Vampir ... (2010)


Autoren

E.F. Benson - vollständig: Edward Frederic Benson - * 1867, † 1940. - UK

Ray Bradbury - * 1920, † 2012. Schriftsteller und Drehbuchautor. - USA

Luigi Capuana - * 1839, † 1915; italiensich-siziliansicher Schriftsteller. Nach einem abgebrochenen Jurastudium wurde er Bürgermeister seines Heimatortes. Später arbeitete er als Literatur- und Theaterkritiker und schließlich als Dozent an der Universität von Catania. Die Kinder, die er mit seiner Haushälterin zeugte, wurden in ein Waisenhaus gegeben. Er schrieb Novellen, Romane, Gedichte und Märchen in sizilianischer Sprache. - Italien

Théophile Gauthier - * 1811; † 1872. Dichter und Kunstkritiker. - Frankreich

Nikolaj Wassiljewitsch Gogol - * 1809, † 1852. Manchmal auch mit Nicolai übersetzt. Gilt als »Vater der russischen Prosa« und »Bahnbrecher des Realismus«. - Russland

Joseph Sheridan LeFanu - * 1814, † 1873. Der Pfarrerssohn studierte Jura. Seine erste Veröffentlichung erschien 1851 noch anonym. - Irland

Guy de Maupassant - * 1850, † 1893. Schrieb als Erzähler über 250 Novellen, sechs Romane und drei Reiseberichte. Er gilt als einer der bedeutendsten Novellisten der Weltliteratur und wandte sich im Spätwerk auch dem Phantastischen zu. Er starb nach einem missglückten Selbstmordversuch in "geistiger Umnachtung". - Frankreich

Edgar Allan Poe - * 1809, † 1849; Altmeister des Horror, erzählte aber auch meisterliche Abenteuergeschichten. Zudem schuf er noch die Vorlage des Meisterdetektivs. Neben der dichterischen Arbeit machte er sich auch einen Namen als Kritiker, Literaturtheoretiker, Lyriker und Erzähler. - USA

Simon Arthur Noël Raven - * 1927, † 2001. - Autor. - UK

Graf Alexej K. Tolstoi - * 1817, † 1875. Russischer Schriftsteller und Dichter, der offiziell auch Diplomat und höherer Beamter der Armee war. Der Cousin von Leo Tolstoi wuchs im Umfeld des späteren Zaren auf und lernte früh auch Goethe kennen. - Russland

Übersetzung: Helmut Degner, Eva Luther (6)


weiterführende Links

Berenice - Edgar Allan Poe - 1835.

Carmilla - Joseph Sheridan Le Fanu - 1872.

Ein Vampir (Un Vampiro) - Luigi Capuana - 1906.

Der Horla (Le Horla) - Guy de Maupassant - 1887.

Die tote Geliebte (La morte amoureuse) - Théophile Gautier - 1836.

Mrs Amworth - E.F. Benson - 1932.

Die Familie des Vampirs (La Famille du Vourdalak) - Alexej K. Tolstoi - ca. 1840.

Der Wij (Вий, Wij) - Nikolai Gogol - 1835

Der Untermieter (The Man Upstairs) - Ray Bradbury - 1943.

Volltext : Berenice - Edgar Allan Poe - 1835.

Carmilla - Joseph Sheridan Le Fanu - 1872 - in englischer Sprache und deutscher Übersetzung.

Ein Vampir (Un Vampiro) - Luigi Capuana - 1906 - in italienischer Sprache.

Die Familie des Vampirs (La Famille du Vourdalak) - Alexej K. Tolstoi - ca. 1840 - in französischer Sprache.

Der Horla (Le Horla) - Guy de Maupassant - 1887.

Die tote Geliebte (La morte amoureuse) - Théophile Gautier - 1836 - in französischer Sprache.

mehr von Edgar Allan Poe : Ligeia - 1838.
Morella
- 1835.

mehr von E.F. Benson : Das geheimnisvolle Turmzimmer (The Room in the Tower) - 1912.
Und es singt kein Vogel (And No Birds Sings) - 1926.

mehr von Alexej K. Tolstoi : Der Vampir (Упырь, Oupyr) - 1841.


Handlungsorte

Der Horla
Rouen (Frankreich, Normandie)

Mrs Amworth
Peschawar (Pakistan)
Maxley (UK)


Vampire

Carmilla
Carmilla - eigentlich: Mircalla von Karnstein. auch: Millarca. Nach 150 Jahren als Vampirin wird sie in der Steiermark den Vorschriften entsprechend vernichtet.

Die Familie des Vampirs
Zdenka - Serbin. Schwester von Georg und Peter und Tochter von Gortscha. Wird unverheiratet verwandelt.
Gortscha - Der serbische Bauer macht sich auf, den Räuber Ali Bek zu töten. Dabei wird er verwandelt und kommt einige Minuten nach der festgesetzten Frist, zu der seine Familie erkennen soll, dass er das Abenteurer wohlbehalten überstanden hat, in das heimatliche Dorf zurück. Verunsichert, ob er jetzt noch der lebende Vater und Großvater ist oder doch ein Wurdalak, ergreift seine Familie Vorsichtsmaßnahmen, nimmt ihn jedoch dennoch wieder auf. Ein Fehler, wie sich herausstellen wird. Gortscha selbst wird von einem seiner Söhne gepfählt, doch dem Wurdalak gelang es vorher noch, einer seiner Enkel zu infizieren.
Georges - Sohn Gortschas, der auf die Rückkehr des Vaters mit dem meisten Misstrauen reagiert und schließlich seinen Vater pfählt. Doch der trug den Keim der Wurdalak längst in der Familie weiter.
Peter - Serbe. Sohn von Gortscha und Bruder von Georg und Zdenka.
Ali Bek - türkischer Räuber und vermutlich auch ein Vampir.

Mrs Amworth
Elizabeth Amworth - geborene Chaston. War bereits im Mittelalter im englischen Dorf Maxley bekannt. Vermutlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts heiratete sie Mr. Amworth und zog mit ihm nach Peschawar, was damals noch zu Indien gehörte. Ihr Mann verstarb an einer Seuche und die Witwe kehrte in ihr heimatliches Dorf zurück. Nach einem Autounfall galt sie offiziell als Tod. Zwei Monate später wird sie jedoch wieder gesehen und endgültig vernichtet.

Die tote Geliebte
Clarimonda - Die Kurtisane verliebt sich am Tag seiner Priesterweihe in den jungen Romuald und verbringt die Nächte einiger Jahre mit ihm. Schließlich öffnet Abbé Serapion das Grab der Untoten und besprüht sie mit Weihwasser.

Der Untermieter
Kobermann - nimmt zur Untermiete Quartier. Dort wird er von dem 11jährigen Enkel der Vermieterin erkannt und getötet.