bibliothèque des vampires : Literatur   

STUNDE DER VAMPIRE (The Midníght People)

Hrsg: Peter Haining - 1968

 Frankfurt aM: Fischer, 1974, (2.)1976 - ISBN: 3-436-02002-8

Fischer: Diesmal stellte Peter Haining eine Sammlung von 17 ebenso brillanten wie schauerlichen Stories zusammen - Geschichten über grässliche, blutsaugende Unsterbliche - über Vampire. Fast alle Erzählungen erscheinen glaubhaft und bewegen sich durchaus im Bereich des Möglichen; eine Eigenschaft, die den Leser stimuliert, nachts mit einer Gänsehaut im dunklen Zimmer aufzufahren, weil man ja eben doch nicht so genau wissen kann ... (1976)

bibliothèque: Vom Schneevampir über eine vampirische Schnecke bis zu einer der ersten Short-Stories aus der Sicht des Untoten - der Herausgeber konnte hier ein paar der bis heute ungewöhnlichsten Vampire vereinen. Von seiner eigenen Vorgabe möglichst wenig bis dahin gedruckte Werke zusammenzusuchen, wich er nur wenig ab: Polidoris "Der Vampyr" und den Auszug aus Stokers Klassiker lassen wir freundlich unter den Tisch fallen und einige Erzählungen erschienen zum ersten Mal in dieser Anthologie. Inzwischen sind die meisten der Erzählungen wiederholt herausgegeben worden - viele davon jedoch auch weiterhin unter dem Label: "bisher wenig publiziert". Was zumindest eins beweist: Haining hat ein glückliches "Händchen" für Erzählungen, die Klassiker-Potential haben. (2010)


Titelverzeichnis

1 - Fritz Haarmann - Der Vampir von Hannover (Fritz Haarmann - The Hanover Vampire) - Montague Summers - 1928 - in: The Vampire: His Kith and Kin

2 - Der Vampir von Croglin Grange (The Vampire of Croglin Grange) - Augustus Hare - um 1895 - in: Story of My Life

3 - Der Vampyr (The Vampyre) - John Polidori - 1816

4 - Der Besucher im Sturm (The Storm Visitor) - Thomas Preskett Prest - 1847 - Auszug aus: Varney, der Vampir

5 - Drei junge Damen (Three Young Ladies) - Bram Stoker - Auszug aus: Dracula

6 - Ein Vorfall aus der Domgeschichte (An Episode of Cathedral History) - M. R. James - 1914

7 - Fledermausruh (Bat's Belfry) - August Derleth - 1926

8 - Und es singt kein Vogel (And No Birds Sings) - E. F. Benson - 1926

9 - Sie werden nicht erlöst (The Believer) - Sydney Horler - 1931

10 - Treibender Schnee (The Drifting Snow) - Stephen Grendon - 1939

11 - Als der Mond schien (When It Was Moonlight) - Manly Wade Wellman - 1940

12 - Über den Fluss (Over the River) - P. Schuyler Miller - 1941

13 - Trink mein Blut (Drink My Blood) - Richard Matheson - 1951

14 - Feuersäule (Pillar of Fire) - Ray Bradbury - 1968

15 - Dr. Porthos - Basil Copper - 1968

16 - Der lebende Tote (The Living Dead) - Robert Bloch - 1968

17 - Das Mädchen mit den hungrigen Augen (The Girl with the Hungry Eyes) - Fritz Leiber - 1949

18 - Nachwort - Montague Summers - 1929 - aus: The Vampire in Europe


Einzeltitel

1 - Fritz Haarmann - Der Vampir von Hannover (Fritz Haarmann - The Hanover Vampire) - Montague Summers - 1928 - in: The Vampire: His Kith and Kin
bibliothèque: Biographie eines der bekanntesten deutschen Serienmörder. (2010)

2 - Der Vampir von Croglin Grange (The Vampire of Croglin Grange) - Augustus Hare - um 1895 - in: Story of My Life
bibliothèque: Bericht über das Treiben eines Vampirs von Captain Fischer. Es blieb unklar, ob Hare hier eine Legende wiedergibt oder die Geschichte reine Fiktion ist. Untersuchungen zu Beginn des 20. Jahrhundert konnten jedoch keine eindeutige Belege für eine Legende oder die Ortschaften finden. (2010)

3 -  Der Vampyr (The Vampyre) - John Polidori - 1816
bibliothèque: Lord Ruthven nimmt dem jungen Aubrey ein Versprechen ab, das dieser noch vor Jahresfrist bitterlich bereut.
"Jeder von uns soll eine Geschichte schreiben" war der Vorschlag Lord Byrons im Sommer 1816 in der Schweiz, in dessen Folge nicht nur Mary Shelleys Roman "Frankenstein" entstand. Die Novelle "Der Vampir" greift auf ein byron'sches Fragment dieser Nacht zurück und wurde von Polidori zu einer der bekanntesten Vampirgeschichten umgeschrieben. Zuerst wurde diese Geschichte aufgrund der Angaben im Vorwort der Erstveröffentlichung Lord Byron zugerechnet, dessen Leibarzt und Reisegefährte Polidori eine Zeit lang war, und selbst heute erschient die Geschichte gelegentlich noch unter der Doppelbezeichnung Byron/Polidori.
(2011)

4 - Der Besucher im Sturm (The Storm Visitor) - Thomas Preskett Prest - 1847 - Auszug aus: Varney, der Vampir
bibliothèque: Der hier vorliegende Auszug entstammt dem ersten Kapitel des nicht mehr vollstänig erhaltenen Werkes. (2010)

5 - Drei junge Damen (Three Young Ladies) - Bram Stoker - Auszug aus: Dracula
bibliothèque: Jonathan Harker missachtet das Gebot des Grafen Dracula nicht außerhalb seines Zimmers zu nächtigen ... (2010)

6 - Ein Vorfall aus der Domgeschichte (An Episode of Cathedral History) - M. R. James - 1914
bibliothèque: Um 1830 wird der Dom restauriert und umgebaut. Dabei kommt ein bis dahin vergessenes Grab zu Tage, das einige Rätsel aufgibt. (2010)
Peter Haining:
In dieser Geschichte [...] wird eine etwas andere Vampirart vorgestellt: kein Blutsauger aus Fleisch und Bein, sondern ein geisterhaftes Wesen, das jedoch ebenso viel Angst und Schrecken verbreitet. (1968)

7 - Fledermausruh (Bat's Belfry) - August Derleth - 1926
bibliothéque: Als Sir Harry E. Barcleys Leiche gefunden wird, beschließen die Doktoren Schlaganfall und innere Blutungen als Todesursache einzusetzen. Zusätzlich vernichten sie die Aufzeichnungen und Tagebucheinträge des Verstorbenen, der seine letzten Tage im "Fledermausruh" genannten Haus verbrachte.
"Bat's Belfry" ist einer der ersten verkauften Erzählungen des Autors.
(2010)

8 - Und es singt kein Vogel (And No Birds Sings) - E. F. Benson - 1926
bibliothèque: Ein Wesen - halb Schnecke, halb Wurm, umgeben von Finsternis, macht einen ansonsten wirklich schönes Waldstück unbegehbar. (2010)

9 - Sie werden nicht erlöst (The Believer) - Sydney Horler - 1931
bibliothèque: Der Priester ist wirklich glaubwürdig und er erzählt eine Geschichte, die beweist, dass es tatsächlich Vampire gibt. (2010)

10 - Treibender Schnee (The Drifting Snow) - Stephen Grendon - 1939
bibliothèque: Hier begegnen wir einer Vertreterin einer sehr seltenen Gattung: der Schnee-Vampirin. - Vor Jahren wurde eine Magd in den winterlichen Frost hinaus gejagt, nun kehrt sie erneut mit dem Schneesturm zurück. Diese Kurzgeschichte veröffentlichte Derleth zuerst unter dem Pseudonym Stephen Grendon. (2010)

11 - Als der Mond schien (When It Was Moonlight) - Manly Wade Wellman - 1940
bibliothèque: Auch die weltbekannte Story »Die schwarze Katze« von Edgar Allan Poe hat eine Vorgeschichte. Doch manchmal ist die Wirklichkeit zu grausam, um in einer Erzählung unterzukommen. (2010)

12 - Über den Fluss (Over the River) - P. Schuyler Miller - 1941
bibliothèque: Hier wird über einen eben erst erwachten Vampir und seine ersten und letzten Erlebnisse berichtet. Eine der ersten Kurzgeschichten, die durchgängig aus der Sicht des Vampirs geschrieben wurden. (2010)

13 - Trink mein Blut (Drink My Blood) - Richard Matheson - 1951
bibliothèque: Viele, viele Jahre später musste Bart Simpson, der gelbe Comic-Anti-Held, als Strafarbeit immer und immer wieder an die Tafel schreiben: "Vampir ist keine Berufswahl." Es fällt leicht anzunehmen, dass diese Erzählung den Simpson-Machern dabei nicht gänzlich unbekannt war (auch wenn wir mit dieser Behauptung nur ein Gerücht in die Welt setzen ...). Doch Jules hat bereits als Schulkind eine klare Vorstellung von seinem späteren Leben: Er will Vampir werden. Und er tut alles dafür! (2010)

14 - Feuersäule (Pillar of Fire) - Ray Bradbury - 1968
Ray Bradury: Eine "besondere Vampirgeschichte, die eigentlich keine Vampirgeschichte ist." (1968)
bibliothèque:
Im Jahr 2349 soll der letzte Friedhof auf der Erde eingeebnet werden, denn schon lange wird das barbarische Ritual der Erdbestattung nicht mehr gepflegt. Doch in einem Grab findet das der Bewohner gar nicht gut und erhebt sich ... (2010)

15 - Dr. Porthos - Basil Copper - 1968
bibliothèque: Eine Erbschaft zwingt das glückliche Paar die Großstadt zu verlassen, um für fünf Jahre in dem einsamen Haus zu leben. Angelina wird dort nachts immer wieder angegriffen, so dass sich die Verdachtsmomente gegen Dr. Porthos zu verhärten scheinen. (2010)

16 - Der lebende Tote (The Living Dead) - Robert Bloch - 1968
bibliothèque: Der Vampir entpuppt sich als ein französischer Schauspieler, der mit den deutschen Besatzern kollaboriert. Er hat dabei die Rolle seines Lebens gefunden und hält die Dorfbewohner mit einer Vampirlegende in Angst und Schrecken. Doch die Deutschen müssen sich zurückziehen und die französischen Dörfler sind nicht länger starr vor Angst. (2010)

17 - Das Mädchen mit den hungrigen Augen (The Girl with the Hungry Eyes) - Fritz Leiber - 1949
bibliothèque: Das Mädchen aus der Werbung spricht alle Männer an. Doch einen nicht mehr ... (2009)

18 - Nachwort - Montague Summers - 1929 - aus: The Vampire in Europe
bibliothèque: Summers berichtet vom Hörensagen von zwei Vorfällen, vom Auftreten von Vampiren. (2010)


Autoren

E.F. Benson - vollständig: Edward Frederic Benson - * 1867, † 1940. - UK

Robert Albert Bloch - * 1917, † 1994. Neben unzähligen Horrorgeschichten schrieb er auch Science-Fiction und Drehbücher. Sein bekanntestes Werk dürfte das von Alfred Hitchcock meisterhaft verfilmte »Psycho« sein. - USA

Ray Bradbury - * 1920, † 2012. amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor. - USA

Basil Copper - * 1924, † 2013; englischer Autor. - UK

August Derleth - * 1909, † 1971. Veröffentlichte u.a. in den Weird Tales. Pseudonym: Stephen Grendon. - USA

Peter Alexander Haining - * 1940, † 2007. Journalist, Autor und Herausgeber vieler Anthologien. - UK

Augustus Hare - * 1834, † 1903. Vollständiger Name: Augustus John Cuthbert Hare. Schrieb mehrere Reiseberichte und Dokumentationen. - UK

Sydney Horler - * 1888, † 1954. - UK

Montague Rhodes James Order of Merit (OM) Fellowship of the British Academy (FBA) - * 1862, † 1936 . Er besuchte erfolgreich das Eton College und Kings' College und wurde an beiden Häusern zu Vorsteher. Als Wissenschaftler verfasste er Lehrbücher und Ausarbeitungen. Sein besonderes Interesse galt den Apokryphen (christliche Schriften, die nicht in die Bibel aufgenommen wurden) und Manuskripten aus dem Mittelalter. Ab 1894 veröffentlichte er Geister- und Schauergeschichten. - UK

Fritz Leiber - * 1910, † 1992. Der Autor ist bekannt für Horror, veröffentlichte aber auch anderes, und arbeitete als Schauspieler. - USA

Peter Schuyler Miller - * 1912, † 1974. Kritiker und Autor von vorzugsweise Science Fiction. - USA

John William Polidori - * 1795, † 1821; Leibarzt und dadurch Reisegefährte von Lord Byron. Im Alter von 26 Jahren beging Polidori 1821 Selbstmord. Zuerst wurde seine Vampirgeschichte Lord Byron zugerechnet und noch heute erschient die Geschichte oft unter der Doppelbezeichnung Byron/Polidori. - UK

Thomas Peckett Prest - * vermutlich 1810, † vermutlich 1859. Arbeitete als bezahlter Verlagsautor. Da unklar ist, ob Peckett Prest oder der beim gleichen Verlag unter Vertrag stehende Rymer der Urheber von "Varney" war, werden üblicherweise beide angegeben. - UK

Abraham "Bram" Stoker  - * 1847, † 1912. In Clontarf bei Dublin (Irland) geboren, verbrachte er die ersten sieben Jahre seines Lebens krank im Bett - ein Trauma, dass wohl auch mit seinem Vampirroman bearbeitet wurde. Bereits an der Universität zu Dublin entwickelte er geistige und körperliche Talente: der Student der Mathematik war Präsident einer philosophischen und einer historischen Gesellschaft und Star einer Fußballmannschaft, betrieb Leichtathletik und ruderte. Nach dem Studium wurde er Theaterkritiker und Zeitschriftenherausgeber, bis er 1878 Manager des berühmten Shakespeare-Darstellers Henry Irving wurde. In seiner Freizeit veröffentlichte Stoker 10 Bücher, von denen zunächst nur 'Dracula' international Ruhm erntete. Die anderen unheimlichen Romane präsentieren oft weibliche Widergänger als Helden. 1912 starb Stoker an "Erschöpfung", wie es offiziell hieß - Syphilis wurde erst später und unbewiesen als Todesursache vermutet. Heute gelten fast alle seine Werke als Vorlage für Filmadaptionen. - Irland / UK

Montague Summers - * 1880, † 1948; Dämonologe und Okkultist. "The Vampire. His Kith and Kin", "The Vampire in Europe" und "The Werewolf" gehören noch heute zu den Standartwerken bei der Beschäftigung mit Vampiren und Werwölfen, wenngleich Summers teilweise auch Hexen zu den Vampiren ordnete. - UK

Manly Wade Wellmann - * 1903, † 1986. Schrieb u.a. für die Weird Tales. - USA

Richard Burton Matheson - * 1926, † 2013, Schriftsteller und Drehbuchautor. Gewann u.a. 1973 den Edgar Allan Poe Award. Sein Sohn Richard Christian Matheson schreibt ebenfalls Horror-Stories und arbeitet an Drehbüchern. - USA

Übersetzungen: Jürgen Abel (1-4, 6-18), Stasi Kull (5)


weiterführende Links

Als der Mond schien (When It Was Moonlight)  - Manly Wade Wellman - 1940

Der Besucher im Sturm (The Storm Visitor) - Thomas Preskett Prest - 1847 - Auszug aus: Varney, der Vampir (Varney the Vampire or The Feast of Blood) - James Malcolm Rymer, Thomas Peckett Prest - 1842 bis 1847 - 2 Kapitel als Volltext

Drei junge Damen (Three Young Ladies) - Bram Stoker - 1897 - Auszug aus: Dracula - Bram Stoker - 1897 - engl. Volltext

Ein Vorfall aus der Domgeschichte (An Episode of Cathedral History) - Montague Rhodes James - 1914 - engl. Volltext

Fledermausruh (Bat's Belfry) - August Derleth - 1926

Der lebende Tote (The Living Dead) - Robert Bloch - 1968

Das Mädchen mit den hungrigen Augen (The Girl with the Hungry Eyes) - Fritz Leiber - 1949

Treibender Schnee (The Drifting Snow) - Stephen Grendon - 1939

Über den Fluss (Over the River) - P. Schuyler Miller - 1941.

Der Vampyr (The Vampyre) - John Polidori - 1816 - Volltext

mehr von E. F. Benson : Das geheimnisvolle Turmzimmer (The Room in the Tower) - 1912.
Mrs. Amworth - 1920.

mehr von Robert Bloch : Die Fledermaus ist mein Bruder (The Bat is My Brother) - 1944.
Der Umhang (The Cloak) - 1939.
Der Vampir (The Living Dead) - 1968.

mehr von Ray Bradbury : Der Untermieter (The Man Upstairs) - 1943.

mehr von Basil Copper : ...und dann begrub ich ihn (Reader, I Buried Him!) - 1995.

mehr von M. R. James : Graf Magnus (Count Magnus) - 1904.

mehr von Richard Matheson : Die Bestattungsfeier (The Funeral) - 1955.
Es gibt keine Vampire (No Such Thing as a Vampire) - 1959.
Graf Dracula (Dracula) - 1973 - Drehbuch
Ich bin Legende (I am Legend) - 1954.
Das Kleid aus weißer Seide (Dress of Withe Silk) - 1951.
The Last Man on Earth (The Last Man on Earth) - 1964 - Drehbuch.
Der Omagea Man (The Omega Man) - 1971 - Drehbuch.

mehr von Bram Stoker : Dracula - 1897
Draculas Gast (Dracula's Guest) - um 1896.
Draculas Gast (Dracula's Guest) - 1966 - Anthologie.
Das Geheimnis des schwimmenden Sarges (The Lady of the Shroud) - 1909.
Im Haus des Grafen Dracula - 1974 - Erzählungen.
Im Schatten der Vampire - 1985 - Anthologie.

mehr von Manly Wade Wellman : Das letzte Grab von Lill Warran (The Last Grave of Lill Warran) - 1951.
Der  todlose Schrecken (The Horror Undying) - 1936.


Handlungsorte

Der Vampyr
Athen (Griechenland), Brüssel (Belgien), London (UK), Paris (Frankreich), Rom (Italien)

Als der Mond schien
Philadelphia (USA, Pennsylvania)


Vampire

Sie werden nicht erlöst
Joesph Farington - von jugendlicher Gestalt ist er seinen Reden nach jedoch mindestens 60 Jahre alt. Er ist von einem vampirischen Dämon besessen und tötet sich durch einen Kopfschuss.

Der Vampyr
Ruthven, Lord - als Mensch Lord Byron. Er zeigt sich übelsten Subjekten gegenüber sehr freigiebig, was diesen jedoch nur sehr kurzfristig bekommt. In der Londoner Gesellschaft gilt er als geheimnisvoll, emotionslos und oft abweisend. Nimmt Ruthven an einem Glücksspiel teil, genießt er es, den Ruin seiner Mitspieler zu erleben. Tritt auch unter dem Pseudonym Earl of Marsden auf.

Der Besucher im Sturm
Francis Varney, Sir - menschlicher Name war Mortimer, ein Pseudonym seines Un-Lebens ist auch Baron Stolmuyer zu Saltsburgh.

Über den Fluss
Joe Labatie - eben erst Vampir geworden, wird er von der Familie seines ersten menschlichen Opfers schon wieder vernichtet.

Dracula
Dracula - Vlad Tepes, rumänischer Woiwode, der mit Gott bricht und dafür als Vampir verflucht wird. Unter Leitung von Van Helsing 1889 vernichtet.

Fledermausruh
Baronet Lohrville - Er wird für die Entführung von vier Mädchen verantwortlich gemacht. Sein Herrenhaus im Moor wird bei der Bevölkerung Fledermausruh genannt.

Als der Mond schien
Elva Gauber - hält im Keller ihren Mann John gefangen und wird von Edgar A. Poe überlistet. Sie braucht das Mondlicht um sich bewegen zu können.