bibliothèque des vampires : Literatur   

KINDER DER NACHT (Children of the NIght)

Dan Simmons - 1991 bis 1992

 


Titelverzeichnis

1 - Kinder der Nacht (Children of the Night) - Dan Simmons - 1992 - Roman

2 - Draculas Kinder (All Dracula's Children) - Dan Simmons - 1991 - Kurzgeschichte


Einzeltitel

1 - Kinder der Nacht (Children of the NIght) - Dan Simmons - 1992
- Heyne, München, 1993 - ISBN: 3433064526
- Heyne, München, 1996 - ISBN: 345352165X
- Heyne, München, 2007 - ISBN: 9783453521650

Heyne: Die amerikanische Wissenschaftlerin Kate Neumann, eine bekannte Hämatologin, arbeitet im Rumänien der Nach-Ceausescu-Ära an einem brisanten Forschungsprojekt. Dort begegnet die Spezialistin für Blutkrankheiten dem berüchtigten Vlad Dracula, der seine weitverstreute Vampirfamilie um sich geschart hat, um ein Fest des Blutes zu feiern. (1993)

Heyne: Nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes in Rumänien dürfen aus dem Westen erstmals wieder das Land bereisen. Unter ihnen ist auch Kate Neumann, eine Spezialistin für Blutkrankheiten, die entsetzt ist über die menschenunwürdigen Bedingungen in den rumänsichen Kinderkliniken. Im Zuge ihrer Forschungen stößt sie auf den Waisenjungen Joshua, der eine überaus seltene Blutstruktur aufweist. Um den Jungen weiter untersuchen zu können - sie hofft aus seinem Blut ein Heilmittel für AIDS und Krebs zu gewinnen -, adoptiert sie ihn und nimmt ihn mit in die USA. Sie ahnt nicht, dass sie damit tief in den unzugänglichen Wäldern Rumäniens eine dunkle Macht weckt. Denn Joshua ist ein Vampir - und sein Vater niemand geringer als Graf Dracula. (2007)

bibliothèque: Vater ist krank und hat sich zum endgültigen Sterben in seine alte Heimat zurückgezogen. Vampire aus allen Teilen der Welt versammeln sich am Bett des Vaters, um die Weihe des nächsten Anführers der Vampire vorzubereiten. Dieser neue Anführer ist jedoch noch ein Baby und wurde erst vor Kurzem aus Rumänien "entführt" - ausgerechnet von eine Hämatologin, die in Joshua, so nennt sie ihren kleinen Adoptivsohn, scheinbar die Lösung zum Problem von AIDS und Krebs entdeckt.
Der Autor verwebt, geschickt wie es sonst kaum einem bisher gelang, die geschichtlichen Fakten des Wojwoden Vlad Tepes mit der stokerschen Vampirlegende und der Angst vor HIV und AIDS vor der unruhigen Kulisse Rumäniens im Jahr 1990. Simmons hat den Vampirmythos nicht neu erfunden, auch nicht die Verbindung zu einem Virus als Erster hergestellt, und doch feierte 1993 der Heyne-Verlag diesen Roman nicht ganz zu unrecht als "neue Dimension des Grauens".
(2011)

2 - Draculas Kinder (All Dracula's Children) - Dan Simmons - 1991
- erschienen in:
Das Beste von Dracula (The Ultimative Dracula) - Hrsg: Byron Preiss - 1991- Bastei Lübbe, Bergisch-Gladbach, 1992

bibliothèque: Nach der rumänischen Revolution 1989 bereisen hochrangige amerikanische Vertreter das heruntergewirtschaftete Land. Keiner der Gesellschaft ahnt, dass Harold W. Palmer nicht nur aus ökonomischen Gründen mitkam. Nach der offiziellen Reise bleibt er noch im Land und trifft auf "Vater".
 Shortstory, die bereits im Jahr vor dem Erscheinen des Romans "Kinder der Nacht" die ersten Kapitel skizziert. (2011)


Autor

Dan Simmons - * 1948. Zuerst Grundschullehrer und seit 1987 hauptberuflicher Schriftsteller. Die ersten Geschichten publizierte er ab 1982. Bekannt für seine SciFi- und Horrorerzählungen. - USA

Übersetzung: Joachim Körber (1), Reinhard Wagner (2)


Titelgalerie


weiterführende Links

Das Beste von Dracula (The Ultimative Dracula) - Hrsg: Byron Preiss - 1991.

mehr von Dan Simmons : Metastsis - 1988.

weitere Werke gleichen Titels : Kinder der Nacht


Handlungsorte

Bukarest, Sighişoara (Schäßburg), Targovişte, Timişoara (Temeswar), Sibiu (Hermannstadt), Sebeş (Mühlbach), Copsa Mica, Piteşti, Snagov, Schloss Poenari  (alle Rumänien);

Boulder (USA);

Gelibolu (Gallipoli), Tokat,  Edirne (Adrianopel) (alle Türkei);

Wien (Österreich)


Vampire

Kinder der Nacht
Dracula - auch: Vlad Tepes, Wladislaus Dragwyla, Vernor Deacon Trent, "Vater", wurde 1432 in Rumänien geboren. Im Alter von vier Jahren nimmt Dracula 1435 zum ersten Mal am Ritual des Bluttrinkens im Drachenorden teil. In der Folge wird er zum ge- und beachteten, gefürchteten und verfolgten Herrscher der Walachei. Mitte des 19. Jahrhunderts wandert er nach Amerika aus, von wo er als Milliardär Vernor D. Trent 1989 in seine Heimat schwer erkrankt und des Lebens überdrüssig in seine Heimat zurückkehrt. Dort legt er sich zum langsamen Sterben nieder, während seine Kinder das Ritual der Weihe seines offiziellen Nachfolgers vorbereiten. Die kämpferischen Streitigkeiten um seinen Sohn und den Fortbestand der Vampire überlebt Dracula im Oktober 1990 und entkommt mit dem Serum, das den Verzicht auf menschliches Blut einleiten soll, dessen Wirkung er nicht abgeneigt gegenübersteht.
Joshua - Der Sohn Draculas wird von der amerikanischen Blutspezialistin Kate Neumann 1990 als scheinbares Waisenkind adoptiert und in die USA gebracht. Die Wissenschaftlerin entdeckt einen Zusammenhang mit körperlichen Anomalien und der Blutaufnahme des Kindes und identifiziert einen Retrovirus, der als Heilmittel gegen AIDS und Krebs fungieren könnte. Die Vampire entführen Joshua aus der Obhut der Ärztin zurück nach Rumänien, wo er die offizielle Nachfolge seines Vaters antreten soll.
Radu Fortuna - 1989 fungiert er als Reiseleiter des rumänischen Tourismusministeriums. Er beabsichtigt für den gerade einjährigen Joshua, Sohn Draculas, die Führung der Vampire zu übernehmen. Zugleich ist er in Rumänien ebenfalls als erfolgreicher Bauunternehmer und Schwarzmarkthändler bekannt. Im Oktober 1990 kurz vor der geplanten Weihe des Nachfolgers und seiner Machtübernahme gepfählt.
Ion - maßgeblich an der Entführung Joshuas aus Amerika beteiligt. 1990 wurde er, beim Versuch Kate Neuman zu vergewaltigen, erschossen und geköpft.
Andrei, Nikolae - Strigoi. Vermutlich finden sie bei der Explosion des Schlosses Dracula ihr Ende.
Mineha - ein Sohn Draculas.
Vlad - Sohn Draculas und dessen (unvampirischer) Geliebter Voica.

Draculas Kinder
Dracula - infizierte sich in Afrika am HIV und lebte 1989 wieder in Rumänien.
Harold Winston Palmer - 1989/90 Vizepräsident einer amerikanischen Corporation, die sich darum kümmert, dass Vampire genug Nahrung bekommen.
Radu Fortuna - zur Zeit Ceaucescus in Rumänien und Verbindungsmann der Familie.