GEDICHTE VOM SEIN DER VAMPIRE

Anna-Maria Pranke

2006

Nina Kresse: Die "Gedichte vom Sein der Vampire" - eine Kombination verschiedener Geschichten rund um Vampir und Opfer, A-M Pranke beleuchtet diese beiden Sichtweisen sehr lebendig. Sie selbst stellt das Dasein des Vampirs zum einen quälend, dann wieder als außergewöhnliche Gabe dar, die den Untoten zu einem sehr faszinierenden, aber auch zu einem gespaltenen Wesen stilisiert. Eine Partei zwischen Leben und Leben lassen. Hierbei geht sie nicht nur auf gängige Klischeeerzählungen ein, nein, auch auf kulturelle und historische Hintergründe wie auch auf unterschiedliche Vampirarten.
Durch Prankes einzigartige, poetische Erzählwiese, welche mal unterhaltsam, mal philosophisch anmutet, wird der Leser in eine Art Bann gerissen, in dessen Miterleben und Mitfühlen man nur sehr ungern gestört werden möchte.
(2006)

bibliothèque: Zu allererst muss ich vorausschicken: Lyrik an sich ist nicht meine Lieblingsgattung der Literatur. So tat ich mich auch mit diesem vergleichsweise dünnen Bändchen erstaunlich schwer ... aber mit der Prämisse: Jeden Abend ein (mindestens) Gedicht! habe ich es nun nach fast zwei Monaten auch geschafft - dabei sind allerdings kleine Zettel im Büchlein hängen geblieben, (rein zufällig natürlich) genau auf den Seiten, dessen Texte ich unbedingt noch einmal lesen will. Es wird andere geben, die die teils in klassischer Versform oder auch in lyrischen Texten verfassten Geschichten regelrecht verschlingen werden und vor Unverständnis ob meines Tuns nur mitleidig den Kopf schütteln können. Klar, einige Texte gefielen selbst mir Banausen, andere las ich ohne größere Gedankenspiele runter. Beeindruckend bleibt in der Gesamtheit aber, dass hier die unterschiedlichsten Erscheinungsformen eines Vampirs sowohl aus der Sicht der freiwilligen wie der unfreiwilligen Opfer sowie der glücklichen oder verzweifelten Vampire beleuchtet werden - und ... es sind nicht nur Liebesgedichte! (2010)

Inhalt

-----

paperONE

ISBN:978-3-939398-06-6

 

-----

Da in dem Heftchen kein Inhaltsverzeichnis der Texte angegeben ist, hat die Bürokratenseele wieder zugeschlagen:

- Auferstehung - Nächtliche Reise - Wessen Qual?
- Der Fluch des Berggeistes Daschnawar - Adze - Die Aswang
- Der Ruf des Wrukolakas - Asanbosam - Der Vurvolak
- Der Quell - Noch eh das Licht die Nacht durchbricht - Für dich und mich
- Dem Tod beraubt - Die Pfählung - Entscheidung aus Liebe
- Ergeben - Gebannt - Opfer der Nacht
- Wenn die Zeit vergeht - Ritual der Furcht - Vampirjagd
- Verwandlung - Die Blutgräfin - Verfallen dem Vampir
- Antwort einer Vampirin - Das Erbe - Erwacht mit Lichtertode
- Ewige Liebe - Ruf des Kindes - Der Biss
- Der Weg - Schatten des Seins - Schmerzenslieder
- Bei dir - Sommertag - Die Nacht
- Die Einladung - Die Ewigkeit so nah - Drum schlage Herz, drum poche
- Morgenboten - Einsam in der Nacht - Erinnerungen an den Tag
- Morgenrot - Spiegelbild - Zurückgekehrt
- Blutverschmiert - Als Teil der Natur - Der Traum vom Licht
- Noch - Die Bitte - Schützend Decke, hütend Nacht
- Der erste Trank - Der Liebe Lebensweg - Dein Durst
- Das Herz - Sucht - Gefährtin der Nacht
- Der Weg ins Tal - Du tiefe Nacht - Irrfahrt
- Keim des Todes - Tief im Herzen - Unsterblichkeit
- Meer der Nacht - Der Nachzehrer - Kältenebel
- Rufe - Schattengestalt - Vampir

nach oben

bibliothèque des vampires