ELFENKIND / VALENTINE

Inka-Gabriela Schmidt

bibliothèque: Bisher wurde nur der zweite Teil der Reihe für diese Sammlung gelesen. (2015)

 

1 - Elfenkind - 2011 - ISBN: 978-386608-127-7 - Ubooks, Diedorf

2 - Valentine - 2012 - ISBN: 978-398147-643-9 - Oldigor, Rhede

nach oben

Vampirerzählungen

1 - Elfenkind - 2011

UBooks: Eine geheimnisvolle Prophezeiung über das Ende der Welt. Fünf Wesen, die als Retter vorherbestimmt sind. Ein Vampir auf der Suche nach der Wahrheit. Und ein Elfenkind, das den Schlüssel zu allem in sich trägt … Die junge Aliénor ahnt nichts von der Existenz übernatürlicher Wesen, bis ein brutaler Überfall ihre geordnete Welt zerstört. Durch ihren Retter, den Vampir Frédéric, erfährt sie die Wahrheit über ihre Herkunft: Sie ist ein Elfenkind. Verzweifelt macht sich Aliénor mit Frédérics Hilfe auf die Suche nach ihrem wahren Vater. Doch eine Rückkehr in die Welt der Elfen würde bedeuten, Frédéric für immer zu verlieren. Und das scheint undenkbar, hat das Elfenkind doch schon lange sein Herz an den charismatischen Vampir verloren … (2011)

2 - Valentine - 2012

Oldigor: Wird eine Liebe die Welt retten? An einer geheimnisvollen Kultstätte im Schatten des Kölner Doms haben Vampire ein Massaker an einer Gruppe junger Leute angerichtet. Als Maurice den Ort des Grauens aufsucht, begegnet er Valentine, einer sehr attraktiven jungen Frau. Die beiden verlieben sich, nicht ahnend, wie verfeindet ihre Familien miteinander sind. Denn Valentine ist eine Vampirin, Maurice der Sohn eines berüchtigten Vampirjägers. Als Valentine davon erfährt, fühlt sie sich von Maurice verraten. Findet das Paar dennoch einen Weg, die Liebe zueinander zu retten? Eine spannende Liebesgeschichte vor der Kulisse des Kölner Doms. (2012)

bibliothèque: Ohne Kenntnis davon, dass es einen Vorgänger gab, wurde dieses Buch aufgeschlagen. Kurz und gut: Das Buch lässt sich auch ohne Kenntnis des ersten Teils gut lesen, Verweise sind zwar da, aber stören die Handlung des Romans nicht weiter. Der Roman selbst ist die Liebesgeschichte zwischen der schönen Vampirin Valentine und Maurice, dem Sohn eines Vampirjägers. Stress ist also vorprogrammiert und versteht sich von selbst. Doch damit nicht genug, denn zeitgleich öffnet sich die Erde an allen Orten und scheint beschlossen zu haben, diesmal wirklich unterzugehen. Aber da ist noch eine alte Prophezeiung, die Abhilfe verspricht und die Jungverliebten müssen ihren Teil dazu beitragen. Zu guter Letzt werden im Laufe der Geschichte offensichtlich lose Enden des ersten Teils verknüpft und das nicht nur durch eine glückliche Familienzusammenführung. (2015)

nach oben

Autorin

Inka-Gabriela Schmidt - geboren 1959, deutsche Fachbuchautorin und Schriftstellerin von Mystery-Thriller und Fantasy Romance. Sie arbeitet als Dozentin für Mediengestaltung.

nach oben

Handlungsorte

Köln (BRD), Rennes (Frankreich)

nach oben

Vampire

Frédéric Duc de Bonville - das junge Familienoberhaupt einer der edelsten Blutlinien der Vampirgesellschaft und Bruder von Valentine. Er hat sich in die Elfe Aliénor verliebt und heiratete sie, nachdem er aus der Gefangenschaft der Elfen entkommen konnte. Er arbeitet als Sucher an der Enträtselung einer uralten Prophezeiung, um das Ende der Welt aufzuhalten.

Valentine Duchesse de Bonville - wurde entführt und missbraucht. Anschließend vergrub sie sich in ihrem heimatlichen Schloss mit ihrer Arbeit als Sucherin, um eine alte Prophezeiung zu enträtseln, die das Ende der Welt aufhalten soll. Bei ihrem ersten Ausflug in die Welt die Menschen, trifft sie auf Maurice Boux und verliebt sich in ihn. Dass dieser der Sohn des Chefs der Kölner Vampirjäger ist, stellt die junge Liebe auf eine harte Probe. Mit Unterstützung ihres Bruders Frederic, findet die Liebe jedoch ihren Weg.

Maurice Boux - der Sohn des Chefs der Kölner Vampirjäger, verliebt sich in die schöne Vampirin Valentine de Bonville und erschießt seinen Vater, um diese zu retten. Gemeinsam mit seiner Cousine, mit der er gemeinsam aufwuchs und die nun mit dem Bruder Valentines, Frederic verheiratet ist, einem Elfen, dem Vampir Emanuele, einer Gestaltwandlerin und einem Geist rettet er die Welt vor einer Apokalypse. Zu Tode erschöpft wird er vom Hüter der Vampire selbst in einen Vampir verwandelt und kann seinen Liebesschwur „für immer und ewig“ nun erfüllen.

Emanuele del Castello - der spanische Edelmann wird zum Sucher berufen und umwirbt erfolglos Valentine de Bonville. Er nimmt sich dann rührend der menschlichen Laura an, die Schlimmes erleiden musste. Als Teil der fünf Retter, trägt er seinen Teil zur Verhinderung des Weltuntergangs bei.

Olivier d'Alencon - seine vielen Reisen machen ihn zum idealen Sucher, um eine alte Prophezeiung zu entschlüsseln.

Bertrand - Angehöriger einer mit menschlichen Genen vermischten Vampirkaste. Er arbeitet als Butler im Haus der de Bonvilles.

Roxanne - Angehörige einer mit menschlichen Genen vermischten Vampirkaste. Sie arbeitet im Haus der de Bonvilles.

 

nach oben

bibliothèque des vampires