DRACULA / DRACULAS GAST

(Dracula / Dracula's Guest)

Abraham (Bram) Stoker

1897

aka: Das Leben des Grafen Dracula

Goldmann: Jonathan Harker kam nach Transsylvanien, um viel versprechende Geschäfte mit einem Adligen abzuwickeln. Er hatte keine Ahnung, dass das Schloss des Prinzen sein Gefängnis werden würde. Er ahnte nichts von der unersättlichen Blutgier seines Gegenübers. Und selbst in seinen schlimmsten Albträumen hätte er sich nicht vorgestellt, dass seine Verlobte diesem Mann mit Haut und Haar verfallen würde. Aber die Leidenschaft Draculas war noch größer als seine Grausamkeit. (?)

Bertelsmann: Graf Dracula war und ist der größte und der grausamste unter den Vampiren, den blutschlürfenden Gebilden nächtlicher Phantasien. Der grässliche Fürst im Reiche der Monster und unheimliche Gast des Alptraums der Menschen - mit diesem erregenden Roman betrat er zum ersten Mal die Szene ... (?)

Welt der Literatur: Zuerst und vor allem aber ist Dracula ein spannendes Buch, eines der spannendsten, die ich je gelesen habe. Wer bisher das Gruseln noch nicht lernte, hier ist ihm endlich die Möglichkeit geboten. Denn hier wird auch die Gänsehaut zum reinen Vergnügen. (?)

Area: In Dracula hat Bram Stoker den Vampirmythos um den transsilvanischen Grafen im wahrsten Sinne unsterblich gemacht und einen der berühmtesten Romane der Weltliteratur geschaffen. (?)

Bastei: Eigentlich war Johnathan Harker, der britische Gentlemen, nur nach Transsylvanien gekommen, um über Häuser und Grundstücke zu verhandeln. Aber auf dem Schloss von Graf Dracula zeihen atemberaubende Entdeckungen Harker in seinen Bann: Der rotgewandete Graf ist ein blutsaugender Untoter; und in dem Zimmer, vor dem Dracula seinen Gast so eindringlich warnt hatte, lauern erotische Verlockungen und Abgründe, die den jungen Harker vollständig verwirren. (?)

Kerel: Jonathan Harker, Abraham van Helsing, Mina Murray, Dr. Seward, Quincey Morris und Arthur Holmwood nehmen den Kampf gegen das Unglaubliche auf. Das Original - in der Abfolge von Tagebucheinträgen und Zeitungsausschnitten - stellt einen Meilenstein der Literatur dar. Im Wandel der Zeiten wurden daraus aber auch gewöhnliche Romanadaptionen gestrickt, zumeist als "Buch zum Film" verkauft. Die Kinderbuchadaptionen sind dabei deutlich leichter einzusehen. (2005)

tosa: Der junge Mitarbeiter einer Londoner Anwaltskanzlei reist in die unwirtlichen Wälder Siebenbürgens, um dort auf dem Schloss des Grafen Dracula mit dem Schlossherrn dessen Kauf von Häusern und Grundstücken in London abzuwickeln. Nur zu bald entdeckt der junge Mann, dass man ihm nach dem Leben trachtet. Aber die Wesen, die das tun - und zu ihnen gehört auch Graf Dracula selbst - sind keine Menschen, sondern "Untote", die jahrhundertelang auf Erden weilen können, wenn sie die für ihre Existenz notwendige Nahrung finden. Und diese Nahrung ist Blut! Bald steht fest: Der Graf will seine unselige Tätigkeit nach London verlegen. (?)

Pawlak: In Deutschland war dieser phantastische Roman fast ein halbes Jahrhundert verschollen; ein literarisches Kuriosum, weil es sich hier sicher um einen der spannendsten Romane der Weltliteratur handelt. (?)

Klopp Verlag: Der junge englische Rechtsanwalt Jonathan Harker reist nach Transsylvanien, weil sein Klient, der geheimnisvolle Graf Dracula, ein Haus in London kaufen möchte, und Jonathan soll ihm dabei behilflich sein. Doch kaum ist Jonathan in dem düsteren Schloss des Grafen angekommen, merkt er, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht: Dracula hat kein Spiegelbild und keinen Schatten, er ist ausschließlich nachts unterwegs, und er ist gierig nach frischem Blut! Jonathan beschließt zu fliehen – doch das wahre Grauen zeigt sich erst nach seiner Rückkehr nach London ... (2008)

der Roman

Draculas Gast

-----

Volltext

Dracula (english)

Dracula's Guest (english)

 

-----

Dracula: Auszüge in

Kleine Bettlektüre mit nachtschwarzen Vampirgeschichten: Das Ende eines Vampirs.

Die Schrecken der Meere (Adrian Baar)*: Die Reise der »Demeter«.

Stunde der Vampire: Drei junge Damen

-----

Draculas Gast

erscheinen u.a. in

Denn das Blut Ist Leben

Draculas Gast

Vampir-Attacke

Vampire

-----

A. Stoker

Autor

mehr A. Stoker:

Draculas Gast

Im Schatten der Vampire

Im Haus des Grafen Dracula

-----

Adaptionen

Hörspiel

Comic

Filme

-----

 

Vampire

-----

weiterführende Literatur

Blutsaugerinnen und Femmes Fatales (A. Schoder)

-----

Hanser, Bergisch-Gladbach (1967)
ISBN: 3-446-17333-1

Heyne, München (1967)
ISBN: 3-453-06262-0

Bastei Lübbe, Bergisch-Gladbach (1993)
ISBN: 3-404-13449-4

dtv, München (2000)
ISBN: 3-423-62017-X

Insel, Frankfurt/Main, Leipzig (2004)
ISBN: 3-458-34803-4

Ph. Reclam, Stuttgart (2012)
ISBN: 978-3-15-010800-0

Steidl, Göttingen (2012)
ISBN: 978-3-869-30462-5

-----

Galerie

weiter

Draculas Gast (Dracula's Guest)

Hartmut: Jonathan Harker, auf dem Weg zum Grafen Dracula, erkundet die nähere Umgebung von München zu Walpurgisnacht. Dabei wird er von einem Schneesturm überrascht und sucht Zuflucht auf einem verlassenen Friedhof.

Kerel: Die Erzählung entstand im Zusammenhang mit Stokers Roman "Dracula", fand aber letztlich keine Aufnahme darin und wird heute als eigenständige Kurzgeschichte behandelt.

nach oben

Autor

Abraham "Bram" Stoker - geboren 1847 in Clontarf bei Dublin (Irland) verbrachte die ersten sieben Jahre seines Lebens krank im Bett - ein Trauma, dass erst mit dem Vampirroman beseitigt war. Bereits an der Universität zu Dublin entwickelte er geistige und körperliche Talente: er war Präsident einer philosophischen und einer historischen Gesellschaft und Star einer Fußballmannschaft. Nach dem Studium wurde er Theaterkritiker und Zeitschriftenherausgeber, bis er 1878 Manager des berühmten Shakespeare-Darstellers Henry Irving wurde. In seiner Freizeit veröffentlichte Stoker 10 Bücher, von denen nur Dracula international Ruhm erntete. Die anderen unheimlichen Romane präsentieren oft weibliche Widergänger als Helden. 1912 starb Stoker an "Erschöpfung" wie es offiziell hieß - Syphilis, die er sich bei seiner Geliebten holte, wie später behauptet wurde. Heute gelten fast alle seine Werke als Vorlage für Filmadaptionen.

Übersetzungen u.a.: Stasi Kull, Karl Bruno Leder, Ulrich Bossier, Andreas Nohl

nach oben

Hörspiel

Die Geschichte des berühmten Vampirs 

gesprochen von Charles Regnier, Werner Hinz, Rudolf Fenner, Michael Poelchau

nach oben

Comic

Bram Stoker's Dracula
Roy Thomas, Mike Mignola und John Nyberg - 1992
Comic zur Verfilmung von Francis Ford Coppola.

Dracula
Nacherzählt von Fiona MacDonald - 2007
Illustriert von Penko Gelev
Idee und Konzept: David Salariya
ausschnitthafte Comic-Adaption für Jugendliche

Dracula
Pascal Croci  / Francoise-Sylvie Pauly - 2009
Buch 1: Der Prinz der Walachai Vlad Tepes
Buch 2: Die Sage nach Bram Stoker
"Der imaginäre Vampir" des Pascal Croci - Skizzenbuch und Anmerkungen

Freie Adaption nach dem Roman.

nach oben

Filme

Es gibt deutlich mehr als 20 Verfilmungen, denen der Roman mal mehr mal weniger erkennbar als Vorlage diente.
Die Listung an dieser Stelle erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Drakula Halála - Ungarn 1921/23 - Regie: Károly Lajthay

Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens - Deutschland 1922 - R: Friedrich Wilhelm Murnau

Dracula - USA 1931 - R: Ted Browning

Dracula (Horror of Dracula) - GB 1958 - R: Terence Fisher

Tanz der Vampire (Fearless Vampire Killer or: Pardon Me, But Your Teeth Are In My Neck) - USA 1966 - R: Roman Polanski

Jonathan - BRD 1970 - R: Hans W. Geissendörfer

Nachts, wenn Dracula erwacht (El Conde Dracula) - BRD, Spanien, Italien 1970 - R: Jess Franco

Graf Dracula (Dracula) - GB 1973 - R: Dan Curtis

Bram Stoker's Dracula - USA 1993 - Regie: Francis Ford Coppola

Dracula - Tot aber glücklich (Dracula - Dead and Loving It) - USA 1995 - R: Mel Brooks

Draculas Braut (La fiancèe de Dracula) - Frankreich 1999 - R: Jean Rollin

Dracula 3D - Italien Frankreich, Spanien 2012 - R: Dario Argento

...

nach oben

Vampire

DRACULA

Dracula - Vlad Tepes, rumänischer  Woiwode, der mit Gott bricht und dafür als Vampir verflucht wird. Unter Leitung von Van Helsing 1889 vernichtet.

Lucy Westenra - von Dracula verwandelt. Durch das eingreifen von Van Helsing und Co jedoch zur endgültigen Ruhe gebettet.

DRACULAS GAST

Gräfin Dorlingen von Graz Steiermark - gestorben 1801, wird sie von einem Blitz vernichtet.

nach oben

Dracula

                              *

nach oben

* Die Schrecken der Meere (Hrsg: A. Baar) - diese Anthologie ist nicht im Bestand der bibliothèque des vampires, da außer dem oben erwähntem Romanauszug keine weiteren Vampire auftreten.

Draculas Gast

                                     

nach oben

bibliothèque des vampires