bibliothèque des vampires : Literatur   

JAMES ASHER-Reihe

Barbara Hambly - ab 1988

bibliothèque: James Asher ist ein ehemaliger Meisterspion und Gelehrter, der zunächst von einem Vampir gezwungen wird, mysteriöse Morde an Vampiren zu ermitteln. In der Folge setzt er weiterhin seine Fertigkeiten ein, nun aber mehr oder weniger freiwillig, um zwischen Vampiren, Menschen und Geheimdiensten für Ruhe zu sorgen.
"Jagd der Vampire" war B. Hamblys erster Roman und wurde u.a. mit "Horror-Roman des Jahres" in einem amerikanischen Magazin (Locus) ausgezeichnet. Die ersten beiden Romane erschienen im Abstand von sieben Jahren. Nach weiteren 16 Jahren wurde die Reihe dann unerwartet fortgesetzt. Diese Romane haben es bisher allerdings noch nicht in die deutschsprachige Übersetzung geschafft.
(2017)


Titelverzeichnis

1 - Jagd der Vampire (Those Who Hunt the Night) - 1988

2 - Gefährten des Todes (Traveling with the Dead) - 1995

3 - Blood Maidens - 2011

4 - Magistrats of Hell - 2012

5 - The Kindred of Darkness - 2014

6 - Darkness on His Bones - 2015

7 - Pale Guardian - 2017


Einzeltitel

1 - Jagd der Vampire (Those Who Hunt the Night) - 1988 - Bastei Lübbe, Bergisch-Galdbach, (2) 1996 - ISBN: 3404133846
Bastei: London zu Beginn des 20. Jahrhunderts: die Stadt des Nebels, der Gaslaternen - und der Vampire. Seit über drei Jahrhunderten treiben sie in den dunklen Gassen unbehelligt ihr Unwesen, doch nun werden sie gejagt: Ein Unbekannter öffnet am Tag ihre Särge, damit das Sonnenlicht sie verbrennt. Tatenlos müssen die Vampire zusehen, wie einer nach dem anderen ihrer Gefährten zu Asche zerfällt. Da beschließt Simon Ysidro, der älteste Blutsauger, zu handeln: Er zwingt den früheren Meisterspion James Asher den Vampiren zu helfen, indem er dessen Frau in einen Todesschlaf versetzt, aus dem nur er sie wieder erwecken kann. Asher weiß, dass er auf das gefährliche Spiel der Vampire eingehen muss - eine unheimliche Jagd durch die düsteren Gefilde Londons steht ihm bevor. (1996)

2 - Gefährten des Todes (Traveling with the Dead) - 1995 - Bastei Lübbe, Bergisch-Gladbach, 1996 - ISBN: 3404282345
Bastei: Als der Gelehrte James Asher bemerkt, dass der Earl of Ernchester Geschäfte mit dem österreichischen Spion Ignace Karolyi macht, ahnt er, dass übernatürliche Ränke geschmiedet werden. Denn Ernchester ist ein Vampir. Asher folgt den beiden nach Paris, wo er von einem gnadenlosen Machtkampf in der Welt der Vampire erfährt. Die Geheimdienste ignorieren Ashers Warnungen. Also muss er selbst etwas unternehmen, um zu verhindern, dass die Menschheit in einem blutigen Krieg zwischen den Vampiren aufgerieben wird.  (1996)


Autorin

Barbara Hambly - * 1951 in San Diego. Fantasy-Schriftstellerin, im Bereich SciFi schrieb sie u.a. 'Star Treck'- und 'Star Wars'-Erzählungen. - USA

Übersetzungen: Ute Thiemann, Barbara Röhl


Titelgalerie


Handlungsorte

London, Manchester, Oxford (UK, England), Paris (Frankreich), Sankt Petersburg (Russland), Konstantinopel (Türkei), Wien (Österreich)


Vampire

Simon Xavier Morado de la Cadena-Ysidro, Don - kurz: Simon Ysidro. Aus seiner spanischen Heimat kam er mit König Philipp und blieb seit dem größtenteils in England und wurde 1555 im Alter von 25 von Rhys auf dem Rückweg von einer seiner Mätressen verwandelt. Als es 1907 zu unerklärlichen Morden an Vampiren kommt, engagiert er den Meisterspion James Asher, um den Vampirmörder zu fassen. Auf der Jagd wird Simon Ysidro von Dr. Blaydon gefangen und soll eine Vampirzucht begründen. Ysidro und Asher können den Blaydons entfliehen und hilft Asher bei der Vernichtung von Dennis Blaydon.
Etwa ein Jahr später bittet Lydia Asher den Vampir um Hilfe, ihren Mann zu retten, der im Großen Spiel der Geheimnisdienste und in einem sich anbahnenden Krieg der Vampire verschwunden ist.

Anthea Farren - Lady Ernchester, auch: Anthea Wren. Ehefrau des Lord Ernchster Charles Farren. Um Charles Farren bei sich zu halten, verwandelt Lionel Grippen Anthea, als sie selbst schon über 60 Jahre alt ist und bald zu sterben droht.  Zu diesem Zeitpunkt war sie fast 30 Jahre Witwe. Nach ihrer Verwandlung erschient sie wieder deutlich jünger (ca. 35 Jahre). Ihr Mann wird 1908 nach Konstantinopel gelockt. Anthea reist ihm nach und kann ihn aus der Gewalt der anderen Vampire befreien. Gemeinsam verbrennen die Liebenden im Morgenlicht.

Lionel Grippen - Rhys verwandelte ihn. Nach dem Tod des Vampirmeisters wurde Lionel Grippen der neue Meister von London. Als dieser darf nur er neue Vampire erschaffen und fremde Vampire müssen bei ihm die Genehmigung zur Jagd einholen. Obwohl der Doktor der Medizin noch immer Fachjournale durch sieht, versteht er diese jedoch nicht mehr. 1907 war er über 200 Jahre alt. Er tritt auch unter dem Namen Bowfinch auf.

Charles Farren - Lord Ernchester. Offiziell 1682 verstorben. Er wurde von Lionel Grippen im Alter von 40 Jahren verwandelt. Hat das Aussehen eines 35jährigen. Hatte nie vor Vampir zu werden und konnte sich mit diesem Dasein nie recht anfreunden. Einzig seine Liebe zu Anthea hielt er aufrecht. Als er in das Machtspiel zweier Vampire gerät, tötet er Olumsiz Bey und wird von diesem schwer verletzt. So findet ihn Anthea und gemeinsam verbrennen die beiden 1908 im Morgenlicht.

Antonius - Bruder vom Orden der Minoriten. Der Franziskaner ist seit mindestens 600 Jahren Vampir und erwarb im Laufe der Zeit eine Immunität gegenüber dem Sonnenlicht und teilweise auch gegen Silber. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebt er in den Pariser Katakomben, so dass er selbst unter den ältesten Vampiren bereits zur Legende geworden ist. 1907 reist er nach England, um dort den experimentalen Vampir Dennis Balydon zu stoppen. Dazu injiziert er sich eine extrem hohe Dosis Silbernitrat und lässt sich von Dennis Blaydon aussaugen. Obgleich Bruder Antonius damit sich selbst opfert, erhofft er sich Vergebung vor Gottes Thron.

Dennis Blaydon - Sohn des Pathologen Dr. Blaydon. Dr. Blaydon lernt den Vampir Valentin Calvaire kennen und experimentiert mit dessen Blut an der Möglichkeit künstliche Vampire zu erschaffen. Diesen sollen die Möglichkeiten der Vampire zur Verfügung stehen, doch von den Einschränkungen verschont sein. Dr. Blaydon will damit eine Armee zur Verteidigung Englands aufbauen. Sein Sohn erfährt von den Fortschritten des Vaters und verabreicht sich selbst, gegen den Willen des Vaters, das vorhandene Serum. Dennis mutiert zum Vampir, der zwar in der Sonne existieren kann, jedoch Vampirblut zum Überleben benötigt. Damit begibt sich Dennis gemeinsam mit seinem Vater auf die Jagd nach Vampiren. Ohne Vampirblut überzieht sich der Körper immer mehr mit Aussatz, der eiternd aufbricht. Als James Asher, Professor der Philologie und Ehemann der von Dennis geliebten Lydia, in den Kampf eingreift, entführt Dennis Lydia. Nahe Oxford können Simon Ysidro und James Asher Lydia befreien. Der uralter Vampir Bruder Antonius hat sich inzwischen von Paris aufgemacht und lässt sich von Dennis sein mit Silbernitrat versetztes Blut aussaugen. James Asher stößt zusätzlich noch eine Silberstange in den Leib von Dennis, worauf dieser vernichtet und von den Überlebenden verbrannt wird.

Elysée de Montadour - Meisterin der Paris Vampire. Sie wurde von Henriette de Caens verwandelt.

Valentin Calvaire - auch: Chrétien Sanglot, Joseph Davis. Der Franzose wurde von der Pariser Vampirmeisterin Elyée de Montadour verwandelt. Er kann in Paris seinen Wunsch nach eigenen Zöglingen jedoch nicht erfüllen. Diese Machtgier treibt in nach London. Dort unterwirft er sich nur scheinbar dem Recht des Meisters Grippen, erschafft aber gleichzeitig seinen ersten Zögling. Vor dem Pathologen Dr. Blaydon prahlt er mit seiner vampirischen Herkunft. Blaydon versucht mit dem Blut des Vampirs ein Experiment, dass jedoch außer Kontrolle gerät. In Folge dessen wird Valentin Calvaire als erster einer Reihe von Vampiren 1907 durch Dennis Blaydon vernichtet.

Bully Joe Davis - 1907 von Valentin Calvaire verwandelt. Da sein Meister jedoch kurz darauf vernichtet wurde, irrte er einige Zeit unausgebildet durch London. Als sich die anderen Londoner Vampire an James Asher wenden, bittet auch er um Schutz vor dem Mörder der Vampir bei ihm. Der Meisterspion kann jedoch nicht verhindern, dass Dennis Blaydon Bully Joe vernichtet.

Hyacinthe - die junge amerikanische Mulattin lebte zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Paris.

Serge - ein Pariser Vampir und Zögling von Elysée de Montadour.

Francois - der Pariser Vampir ist ein Zögling Henriette du Caens'.

Lotta Harshaw - auch Lottie, Charlotte Ernchester, Charlotte Branhame, "Bermondsay Schlitzer" Wurde von Lionel Grippen verwandelt. 1907 wurde sie für ein fehlgeschlagenes Experiment durch Dennis Blaydon und seinen Vater vernichtet.

Daniel King - "Danny". Zu Lebzeiten war er Kutscher im Hause der Farrens. Er sah jedoch genauer hin und erkannte die Vampire. Auf seinen eigenen Wunsch wurde er von Lionel Grippen verwandelt. Er war ca. 100 Jahre als er 1907 in London Dennis Blaydon zum Opfer fiel.

Olumsiz Bey - der "todlose Herr", "El Malik" und Meister von Konstantinopel trägt zum Zeichen seiner Macht, seiner Kraft und als Waffe eine 5einhalb Fuß lange Hellebarde mit Silberklinge, deren Schaft aus Weißdornholz besteht. Er versteht es selbst Orte gedanklich so zu verschleiern, dass selbst Vampire nicht an diesen Ort denken wollen. Seine einst blauen Augen sind im Laufe der Zeit zu orange ausgeblichen. Er verliert seine Fähigkeit neue Vampire zu schaffen. Als Gölge Kurt ihm den Titel des Meisters von Konstantinopel streitig macht,  ist auch das ein Nachteil im Kampf gegen den Aufsteiger. Olumsiz Bey wird von Charels Farren 1908 getötet.

Edward Hammersmith - "Neddie". Der Sohn eines Indienhändlers wurde von Lionel Grippen verwandelt und fiel ca. 100 Jahre später (1907) Dennis Blaydon zum Opfer.

Gölge Kurt - der "Schattenwolf". 1908 versucht er die Macht unter den Vampiren von Konstantinopel zu erringen. Anthea Farren verwundet ihn so schwer, dass die aufgehende Sonne ihn endgültig vernichtet.

Celestine du Bois - auch: Chloé Watermeade, Chloé Winterdon. Sie fiel 1907 in London Dennis Blaydon zum Opfer.

Rhys der Weiße - Bis 1666 Vampirmeister von London. Der große Stadtbrand vernichtete den ca. 500jährigen vermutlich.

Henriette du Caens - war bis zur Belagerung der Stadt durch die Preußen die Meisterin von Paris. In dieser Zeit zog sie sich soweit zurück, dass sie vernichtet wurde. Ihre Nachfolgerin wurde ihr Zögling Elysée de Monatdour.

Louis du Bellière-Fontages - im Alter litt er unter Gelenkrheuma. Durch die sich daraus ergebenen Einschränkungen wurde er zur Zeit des Sonnenkönigs vernichtet.

Marie-Therèse de St. Arouac - litt im Alter unter Gelenkrheuma und wurde zur Zeit des Sonnenkönigs in Paris vernichtet.

Johannes Magnus - vermutlich im 13./14. Jahrhundert verwandelt, ist er inzwischen vernichtet.

Jeanne Croualt - auch bekannt als: der Pferdezähmer. Vermutlich wurde er im 13./14. Jahrhundert verwandelt, ist aber inzwischen vernichtet.

Anne la Flamande - vermutlich im 13./14. Jahrhundert verwandelt, ist sie inzwischen vernichtet.

Tuloch, der Schotte - Obwohl berichtet wird, dass er in Paris vernichtet wurde, soll er 1850 noch in Amsterdam gesehen worden sein.

Jamila Baykus - Zögling von Olumsiz Bey. Die Frau hat die Größe einer normalen 12jährigen.

Nikolai Alessandro Batthyany, Graf - Meister von Wien. Ursprünglich Ungare.

Grete -  die ursprünglich Deutsche wird von Graf Battyany verwandelt und lebt ihn Wien.

Batthyany, Gräfin - Frau des Grafen Batthyany. Von diesem verwandelt. Als ihr Mann sich als Meister von Wien vorwiegend weibliche Zöglinge schafft, fühlt sie sich zurückgesetzt und erfreut sich jeden Schadens, den diese Zöglinge erleiden.

Haralpos - der einäugige, ehemalige Janitschar wurde von Olumsiz Bey verwandelt.

Zardalu - Zögling von Olumsiz Bey. Ehemals Eunuch im Serail.

Habib - von Olumsiz Bey verwandelt.

Pelageya - das russische Mädchen wurde Zögling von Olumsiz Bey.

Zenaida - wurde einst von einem türkischen Sultan in Smyrna gekauft und ins Serail von Konstantinopel verschleppt. Dort lebt sie auch noch nach ihrer Verwandlung durch Olumsiz Bey.